Wird Arsène Wenger aufgrund seines Alters diskriminiert und herabgewürdigt? Der 68-Jährige vermutet dies jedenfalls, wie die englische Zeitung Telegraph in Berufung auf ein Interview mit belN Sports berichtet. Der Trainer des FC Arsenal wird mit immer mehr Feindseligkeit von den eigenen Fans konfrontiert, welche ihn dazu auffordern, von seinem Amt zurückzutreten, ehe sein Vertrag im kommenden Jahr ausläuft.


Seit 22 Jahren betreut Wenger bereits die 'Gunners' und hat derzeit das Gefühl, dass eine wachsende Unzufriedenheit gegen seine eigene Person auch mit einem mangelnden Respekt gegenüber älteren Trainern zu tun hat. "Wenn man altert, fokussiert man sich darauf, das Beste für seinen Klub zu tun und den Rest zu ignorieren", so Wenger in einem Interview mit belN Sports.

Arsene Wenger - Then and Now 20 Years at Arsenal

Wenger trainiert den FC Arsenal inzwischen seit über 22 Jahren.​



"Je älter man wird, desto mehr wird es eine Altersdiskriminierung. Ich akzeptiere es, dass man die Konsequenzen tragen muss, wenn die Ergebnisse nicht gut sind. Aber insgesamt, diese fortwährende Sache, wie lang man bei einem Klub war, wie alt man ist, ich finde das ein bisschen schwierig zu ertragen. Aber den Rest muss ich akzeptieren, weil ich einen öffentlichen Job habe, Ergebnisse liefern muss und akzeptiere, dass ich an Ergebnissen gemessen werde."


"Ich bin vielleicht naiv genug zu bleiben, dass mit Perspektive und Kontext im Laufe der Zeit herausstechen wird, was ich für meinen Klub getan habe und nicht so sehr das Ergebnis des letzten Spiels oder wie sehr man für mich applaudieren wird, wenn ich eines Tages zurücktrete", so der Trainer der Londoner weiter.

TOPSHOT-FBL-EUR-C3-MILAN-ARSENAL

Hält nichts von Imagepflege: Arsenal-Coach Arsène Wenger.



"Ich habe genug von dieser modernen Sache, sich total um sein Image zu kümmern. Ich habe mein ganzes Leben lang mit der Idee gearbeitet, dass es eher darauf ankommt, wer man ist, statt wie man ausschaut, daher bin ich darüber nicht so besorgt." Wenger, seit 1996 Trainer des FC Arsenal, gewann in den letzten vier Jahren drei Mal den FA Cup. Drei Meistertitel und vier FA Cups fallen in das erste Jahrzehnt seiner Amtszeit. Der aktuell Sechste der Premier League droht die Champions League zum zweiten Mal in Folge zu verpassen, weshalb die Hoffnungen derzeit auf einem Europa-League-Sieg ruhen.