​Es ist offiziell: ​Zlatan Ibrahimović verlässt Manchester United mit sofortiger Wirkung und schließt sich LA Galaxy an. Von Manchester in die Vereinigten Staaten: Dieser Karriereweg ist nichts Neues für einen Fußball-Routinier. Vor dem Schweden hatte bereits Bastian Schweinsteiger denselben Weg eingeschlagen. Dies führte zu einer humorvollen Botschaft über das soziale Netzwerk Twitter.


Montreal Impact v Chicago Fire

Seit 2017 bei Chicago Fire in der MLS: Bastian Schweinsteiger.


Bastian Schweinsteiger entschied sich 2015 für einen Wechsel vom FC Bayern München zu Manchester United. Auf der Insel sollte es der Weltmeister nur zwei Jahre aushalten. Unter José Mourinho gewann er mit United den englischen Pokal, den Ligapokal und die UEFA Europa League, ohne dabei jedoch maßgeblich beteiligt gewesen zu sein. Immer wieder wurde das Bayern-Eigengewächs von Verletzungen zurückgeworfen. 


Malmö, Amsterdam, Turin, Inter, Barcelona, Milan, Paris und Manchester: das die illustre Vita von Zlatan Ibrahimović. Er entschied sich 2016 für einen Wechsel zu den 'Red Devils', wo er mit José Mourinho auf einen alten Bekannten und Vertrauen traf.  Nun kreuzen sich die Wege der beiden Top-Stars erneut, denn beide stehen nun in der amerikanischen Major League Soccer unter Vertrag.


Schweinsteiger bestritt bereits 27 Partien für seinen Verein Chicago Fire und traf drei Mal. Der ehemalige schwedische Nationalspieler entschied sich hingegen für einen Wechsel zu LA Galaxy und wird dort auf Ashley Cole, die dos Santos-Brüder und mit Sigi Schmid auf einen deutschen Trainer treffen.

Diese Tatsache nutzte der 33-jährige Publikumsliebling des FC Bayern nun für einen Tweet, der in kürzester Zeit bereits 14.000 mal "geliked" wurde. Eine Antwort von Zlatan steht bislang noch aus. Dieser hatte vor einigen Tagen via Twitter auf unnachahmliche Weise lediglich bekanntgegeben: "Los Angeles, welcome to Zlatan."