​Nachdem Medien gestern übereinstimmend von der Absage vonseiten Thomas Tuchels an den FC Bayern berichtet haben, konnte am Sonntag der kicker schon bekannt geben, zu welchem Klub der ehemalige Dortmunder dafür wechseln wird. 

​​Nach Angaben der Fachzeitschrift wird im Sommer Tuchel beim FC Arsenal Arsene Wenger beerben. Es wurde schon in den vergangenen Monaten über Gespräche zwischen dem 44-Jährigen und den Gunners berichtet. 


Wenger steht in London in der Kritik und wird wahrscheinlich im Sommer seine langjährige Tätigkeit beim FC Arsenal beenden. Bei seinem neuen Klub trifft Tuchel auf Sven Mislintat, der als BVB-Chefscout in Dortmund in einen heftigen Zwist mit dem damaligen Cheftrainer geriet. 


Und genau deshalb ist diese Anstellung eine große Überraschung. Mislintat, der aufgrund von Tuchel Borussia Dortmund verlassen hat, muss nun erneut mit seinem aus seiner Sicht ungemütlichen Kollegen arbeiten. Dem Bericht zufolge hat jedoch der Kaderplaner seinem neuen Klub versichert, dass seine vergangene Beziehung zu Tuchel kein Problem darstellen wird.


Der sich derzeit auf dem 6. Tabellenplatz der Premier League befindende FC Arsenal möchte in naher Zukunft wieder in der Champions League angreifen und sieht sich deshalb gezwungen, Arsene Wenger loszuwerden. Der 68-jährige Franzose fungiert schon seit 20 Jahren als Manager des englischen Top-Klubs.