Thilo Kehrer wird auch für das Spiel der U21-Nationalmannschaft im Kosovo ausfallen. Bereits gegen Israel verzichtete Trainer Stefan Kuntz auf den Innenverteidiger vom FC Schalke 04, der sich mit einer hartnäckigen Schwellung am Auge herumschlägt. Der Youngster soll in Ruhe genesen.

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz geht bei Thilo Kehrer kein Risiko ein. Der Schalke-Youngster laboriert an einer Augenverletzung, wurde bereits für das Spiel gegen Israel geschont. "Wir sind im täglichen Austausch mit den beiden und ihren Vereinen", erklärte Kuntz noch vor wenigen Tagen in der Hoffnung, dass Kehrer für die Partie im Kosovo einsatzfähig ist. Der 21-Jährige tritt die Reise jedoch nicht an und setzt seinen Heilungsprozess in Gelsenkirchen fort.