Manuel Neuer befindet sich nach seiner Fußverletzung weiterhin im Aufbautraining. Der Nationalkeeper macht Fortschritte und kündigte nun seine Rückkehr auf den Trainingsplatz an. Überstürzen will Neuer allerdings nichts, denn: Die Karriere könnte auf dem Spiel stehen!


Nicht nur beim FC Bayern München hofft man auf eine schnelle Genesung Manuel Neuers. Der Schlussmann, der seit Monaten mit einem Mittelfußbruch ausfällt, ist als Nummer Eins für die Weltmeisterschaft in Russland eingeplant. Im April soll der 31-Jährige wieder für die Bayern im Tor stehen, zunächst steht aber seine Rückkehr ins Lauftraining an. Morgen wird noch mal ein MRT gemacht. Wenn das alles gut ist, gehe ich davon aus, dass ich im Laufe der nächsten Woche dann auch auf dem Platz laufen kann. Dann bin ich schon mal wieder an der frischen Luft", kündigte Neuer auf dem vereinseigenen Sender an.

Der Kapitän des deutschen Rekordmeisters scheint sich auf einem guten Weg zu befinden: Es war ein emotionaler Tag, weil ich heute das erste Mal bei 100 Prozent gelaufen bin - und das dreimal fünf Minuten. Es gab keine Reaktion vom Fuß, beide fühlen sich gleich an, der rechte wie der linke. Das war ein wichtiger Schritt für mich.“ Für Neuer war es bereits der dritte Mittelfußbruch seiner Karriere und daher ist akute Vorsicht geboten: Jetzt muss man besonders vorsichtig sein. Es ist wirklich wichtig, dass dem Fuß jetzt nichts mehr passiert – weil es dann wirklich um die Karriere gehen könnte. Doch ich habe den Kopf frei und bin sehr zuversichtlich, dass ich auch wieder zur alten Stärke zurückkehren werde.“