DURBAN, SOUTH AFRICA - JULY 07:  Bastian Schweinsteiger of Germany challenges Andres Iniesta of Spain during the 2010 FIFA World Cup South Africa Semi Final match between Germany and Spain at Durban Stadium on July 7, 2010 in Durban, South Africa.  (Photo by Steve Haag/Getty Images)

Deutschland vs. Spanien: Historische Duelle im Überblick

Für die deutsche Nationalmannschaft steht am Freitagabend ein echter Härtetest auf dem Programm. In der Düsseldorfer ESPRIT-Arena ist die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw gegen Spanien gefordert. Die letzte Begegnung im November 2014 entschied der amtierende Weltmeister dank eines Treffers von Toni Kroos mit 1:0 für sich. Vor über 80 Jahren trafen die beiden Nationen zum ersten Mal aufeinander. Seitdem lieferten sich die zwei WM-Favoriten einige heiße Duelle. 

6. Erstes Duell

Das erste Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien ging am 12. Mai 1935 in Köln über die Bühne. Vor 74.000 Zuschauern brachte Edmund Conen die deutsche Auswahl zunächst in Führung. Isidro Langara drehte die Partie mit einem Doppelpack. Am Ende feierten die  Spanier einen 2:1-Erfolg. 

5. WM 1966

Im Rahmen der Weltmeisterschaft 1966 trafen die beiden Nationalmannschaften erstmals bei einem großen Turnier aufeinander. Im letzten Gruppenspiel drehte die Mannschaft von Bundestrainer Helmut Schön die Partie und sicherte sich dank eines 2:1-Erfolgs den Gruppensieg. Lothar Emmerich und Uwe Seeler trafen für Deutschland und besiegelten damit das Vorrunden-Aus der Spanier. Im legendären Endspiel im Wembley-Stadion verlor die DFB-Auswahl gegen Gastgeber England nach Verlängerung mit 2:4. 

4. Playoffs zur EM 1976

Im Frühjahr 1976 war der amtierende Weltmeister in den Playoffs zur EM gegen Spanien gefordert. Das Hinspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden. Nachdem Santillana die spanische Auswahl in Führung gebracht hatte, markierte Erich Beer den Ausgleichstreffer. Im Rückspiel machten Franz Beckenbauer & Co. die Qualifikation zur Endrunde dank eines 2:0-Siegs perfekt. Uli Hoeneß und Klaus Toppmüller erzielten jeweils einen Treffer. Im Finale unterlag Deutschland gegen die Tschechoslowakei im Elfmeterschießen. 

3. EM 1984

Im letzten Gruppenspiel feierte Spanien gegen die DFB-Auswahl einen glücklichen 1:0-Sieg und warf den amtierenden Europameister aus dem Turnier. Antonio Maceda gelang in der 90. Spielminute der entscheidende Treffer. Bundestrainer Jupp Derwall (Bild) erklärte wenig später seinen Rücktritt. 

2. EM 2008

Im EM-Finale ließ Fernando Torres die Titelträume der DFB-Auswahl platzen. Mit seinem Tor in der 32. Spielminute brachte der Angreifer die Spanier auf die Siegerstraße. Für Deutschland war es nach 1976 und 1992 die dritte Niederlage in einem EM-Endspiel. .

1. WM 2010

Bei der Weltmeisterschaft in Südafrika traf Deutschland im Halbfinale auf den amtierenden Europameister. Spanien setzte sich erneut mit 1:0 durch. Innenverteidiger Carles Puyol war nach einem Eckball per Kopf zur Stelle und ebnete mit seinem Treffer den Weg ins Finale. Im Endspiel behielten die Spanier gegen die Niederlande mit 1:0 die Oberhand. Die DFB-Auswahl feierte im Spiel um Platz drei gegen Uruguay einen 3:2-Erfolg.