​Die gute Arbeit wird belohnt: Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc steht vor einer Vertragsverlängerung, In der Länderspielpause sollen dazu Gespräche geführt werden, wie Zorc im kicker bestätigt.


Rund 15 Monate läuft der Vertrag von BVB-Sportdirektor Michael Zorc noch. Höchste Zeit, um über eine Verlängerung nachzudenken - denkt sich auch die Führungsetage der Schwarzgelben. Wie Zorc im kicker selbst bestätigt, wurden diesbezügliche Gespräche für die Länderspielpause angesetzt. 


"Wir werden sprechen", wird der 55-Jährige vom kicker zitiert. Darüber hinaus schreibt das Fachmagazin, dass eine langfristige Verlängerung nur noch "Formsache" sei. Zorc ist seit 1998 als Sportdirektor bei der Borussia angestellt und damit der dienstälteste Sportdirektor der Bundesliga.