Der FC Chelsea wird im Saisonendspurt auf die Dienste von Youngster Ethan Ampadu verzichten müssen. Der 17-Jährige hat sich in der UEFA Youth League gegen Real Madrid wohl schwerer verletzt und muss die Saison dem Vernehmen nach frühzeitig beenden.


Laut einem Bericht des Evening Standard hat der Waliser im Viertelfinale, das die „Blues“ mit 4:2 bei Real Madrid gewinnen konnten, eine Fraktur des Knöchels erlitten. Dies haben eingehende Untersuchungen ergeben, nachdem Ampadu im Spiel bei den „Königlichen“ nach rund 80 Minuten verletzungsbedingt das Feld räumen musste.

Vom Tisch ist damit auch die geplante Länderspielreise Ampadus, der in den kommenden Tagen für die Nationalmannschaft von Wales beim China Cup antreten sollte. Ampadu soll Nationaltrainer Ryan Giggs bereits von seiner Verletzung unterrichtet haben.


Ampadu war im vergangenen Sommer aus der Jugendabteilung des Exeter City FC in den Londoner Westen gewechselt. Seither kam Ampadu, der optisch durchaus Parallelen zu David Luis aufweist, in sieben Partien für die Profis zum Einsatz. Im Dezember feierte Ampadu mit einem 10-minütigen Kurzeinsatz bei Huddersfield Town zudem sein Premier League Debüt. Für die Nationalmannschaft seines Landes kam er bereits zweimal zum Einsatz.


Eine offizielle Bestätigung seitens Chelsea steht zwar noch auf, aber sollten die Berichte der englischen Presse stimmen, ist ein Comeback noch in dieser Saison nahezu ausgeschlossen.