​Die Eintracht aus Frankfurt spielt eine starke Saison und befindet sich voll auf Champions-League-Kurs. Mitverantwortlich für diesen Erfolg ist laut Mittelfeldspieler Jonathan De Guzman der "German Style".


"Unsere Spieler kommen aus so vielen verschiedenen Nationen. Aber wir alle vereinen uns hinter dem German Style", so der 30-Jährige in einem Interview mit der Hessenschau. "Die Pünktlichkeit, die Disziplin, die Detailverliebtheit. Jeder muss sich darauf einstellen, dass der Trainer das von uns fordert." 



De Guzman kam im Sommer ablösefrei vom SSC Neapel an den Main und gliederte sich nahtlos in das Teamgefüge der Hessen ein. Im November verletzte sich der Niederländer aber an der Schulter und fiel vier Monate aus. Anfang März feierte er beim 1:0-Erfolg über Hannover 96 sein Comeback: "Es war sehr motivierend für mich, zu sehen, wie gut das Team spielt. Das hat mich angespornt, schneller zurückzukommen."


Aktuell steht die Eintracht auf Platz 4 der Tabelle, was eine direkte Champions-League-Qualifikation zur Folge hätte. Allerdings sitzen Bayer Leverkusen und RB Leipzig der Eintracht im Nacken: "Alles geht sehr eng zu. Es ist ein Thriller für uns und die Fans. Es macht einfach Spaß mittendrin zu sein", so De Guzman weiter. "Wir spielen einfach so wie schon die ganze Saison. Mit der gleichen Mentalität und dem gleichen Selbstvertrauen. Wir wollen einfach das Beste rausholen."