​Yaya Toure, einst der wohl beste Spieler der Premier League, sorgt in letzter Zeit nicht für viele Schlagzeilen. Nun fällt der langjährige Spieler von Manchester City viel mehr negativ auf - und zwar im Kreise der ivorischen Nationalmannschaft. 

​​Im Dezember 2017 kündigte Toure seinen Rücktritt aus dem internationalen Rücktritt an und wurde daraufhin vor wenigen Tagen von Interimstrainer Ibrahima Kamara für die kommenden Testspiele der Elfenbeinküste gegen Togo und Moldawien berufen. Zuletzt lief Toure für seine Nation im Jahr 2015 auf. 


Doch überraschenderweise hat sich der 102-fache Nationalspieler und viermalige Fußballer des Jahres in Afrika nicht bei der ivorischen Truppe gemeldet, die sich in Frankreich auf die kommenden Aufgaben vorbereitet.  


"Der technische Staff hat keine Neuigkeiten über Yaya Toure", erklärte der Fußballverband des westafrikanischen Landes am Dienstag. Wird sich diese kuriose Situation in den kommenden Tagen klären?


In der bisherigen Spielzeit kam Toure auf nur 13 Pflichtspiel-Einsätze im Dress von Manchester City. Der 34-jährige zentrale Mittelfeldspieler wird im Sommer wahrscheinlich die Citizens nach dem Ablauf seines Vertrags verlassen.