​Der 19-jährige Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool stockt die englische Nationalmannschaft auf. Für die U21 nominiert, bekommt er nun unter Gareth Southgate die Chance, sich im Training bei den Großen zu zeigen.


Seit 2004 durchläuft der rechte Außenverteidiger sämtliche Mannschaften des FC Liverpool. Von der Jugendakademie bis zur Profimannschaft: Im Juli 2016 erhielt er seinen ersten Profivertrag und schaffte bei Jürgen Klopp den Durchbruch.

In dieser Saison verzeichnet er bereits 22 Spiele in allen Wettbewerben - davon 13 in der Premier League. Letztes Jahr wurde er zu Liverpools 'Young Player of the Season' gewählt. Eine bisher einwandfreie und steile Karriere, die ihren nächsten Schritt erlebt. Denn nun durfte Alexander-Arnold erstmals mit dem ersten Team von England trainieren.

27 Spieler hat Southgate im St. George's Park zum Training gerufen, doch nicht alle konnten wie gewünscht mitmachen. Von der Trainingseinheit am heutigen Dienstag meldeten sich gleich fünf Spieler ab. Adam Lallana und Ryan Bertrand trainierten individuell, Marcus Rashford, Jake Livermore und James Tarkowski verließen das Mannschaftstraining vorzeitig.

Daraufhin holte der Trainer Alexander-Arnold dazu, um die Anzahl der Beteiligten aufzustocken. Der Liverpooler nahm an einem Spiel 'Angriff-gegen-Abwehr' teil.


Bei den Freundschaftsspielen gegen Holland und Italien wird das Abwehrtalent zwar noch nicht dabei sein, doch wer weiß, vielleicht kann er sich durch das Training nachdrücklich empfehlen. Denn auf einen jungen und ehrgeizigen Spieler greift jeder Trainer gerne zurück. Und wenn nicht, hat er ja immer noch die U21 der Engländer und genügend Zeit, sich bei der ersten Mannschaft zu etablieren.