​Der FC Schalke 04 steht nach dem 1:0-Sieg am Samstagabend beim VfL Wolfsburg weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und hat die direkte Champions-League-Qualifikation nach wie vor fest im Blick. In der aktuellen Länderspielpause bekommen geich mehrere Nachwuchstalente aus der eigenen "Knappenschmiede" eine Chance, sich zu beweisen und dürfen bei den Profis von Coach Domenico Tedesco mittrainieren. 


Aufgrund des deutlich dezimierten Personals auf dem Trainingsgelände der "Knappen" beförderte Schalke-Coach Domenico Tedesco am Dienstag gleich mehrere Nachwuchstalente zu den Profis und ließ sie bei sich mittrainieren. So erhielten der 19-jährige US-Amerikaner Nick Taitague, der 18-jährige Innenverteidiger Tobias Fleckstein, der gleichaltrige Linksverteidiger Lennart Czyborra, sowie der 19-jährige Innenverteidiger Niklas Wiemann und der ebenso 19 Jahre junge Mittelstürmer Florian Krüger die Chance, sich vor den Augen des Bundesligatrainers im Profitraining zu zeigen und zu beweisen. Besonders Krüger spielt in der laufenden Saison in der A-Junioren Bundesliga West stark auf und steht bei zwölf Toren in 16 Pflichtspielen.



Für S04 geht es nach der Länderspielpause am 31. März mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg weiter.