​Der FC Schalke 04 sicherte sich im vergangenen Sommer die Dienste von Amine Harit. Acht Millionen Euro ließen sich die Königsblauen die Verpflichtung kosten. Das Eigengewächs des französischen Erstligisten FC Nantes stand bei vielen Top-Klubs auf dem Zettel, entschied sich aber letztendlich für einen Wechsel nach Gelsenkirchen. Der 20-Jährige erwies sich bislang als echte Verstärkung. In einem Interview erklärte der Offensivspieler, dass Cheftrainer Domenico Tedesco einen großen Anteil an seiner positiven Entwicklung hat.


Der Neuzugang erkämpfte sich auf Anhieb einen Stammplatz und feierte am ersten Spieltag ein gelungenes Bundesliga-Debüt. Beim 2:0-Heimerfolg gegen RB Leipzig bereitete Harit einen Treffer vor. Der 20-Jährige zählte in der Hinrunde zu den wichtigsten Leistungsträgern und eroberte die Herzen der Schalker Fans im Sturm. 


"Es war von Anfang an mein Traum, dass die Schalke-Fans mich mögen. Das kann dich auch auf dem Platz beflügeln und macht es einfacher, als wenn sie dich reserviert empfangen", sagte der Youngster im ​Interview mit RevierSport. "Es ist nicht so einfach, sich diesen Status bei den Schalker Fans sofort zu erarbeiten – sie sind eine echte Macht. Das macht mich glücklich." 

Unter die Hinrunde zog Harit ein sehr positives Fazit. "Eigentlich waren die ersten sechs Monate auf Schalke die bisher besten meiner Karriere – hoffentlich kann ich dieses Niveau auch in Zukunft zeigen", betonte der offensive Mittelfeldspieler, der Übungsleiter Tedesco in den höchsten Tönen lobte. Der Schalke-Coach habe ihm sehr viel geholfen. "Ich hoffe, dass der Trainer mich auch in den nächsten Jahren so weiter nach vorne bringt. Domenico Tedesco ist fast wie ein Vater für jeden, er spricht sehr viel mit allen Spielern – das ist das, was Spieler wollen."


Tedesco stand in den letzten Wochen vor der Aufgabe, seinen Schützling ​aus einem kleinen Tief herauszuholen. "Er hat bisher eine großartige Saison für uns gespielt und wir wissen, was wir an dem Jungen haben", erklärte der Cheftrainer Anfang März. Bei einem jungen Spieler wie Harit sei es normal, dass es auch Phasen gibt, in denen es nicht rund läuft. In den kommenden Wochen will Harit dabei mithelfen, die Qualifikation für das internationale Geschäft perfekt zu machen. "Bayern München spielt schon jedes Jahr gut in der Champions League, was fehlt, ist ein zweiter konstant guter Klub aus der Bundesliga", gab der marokkanische Nationalspieler zu Protokoll. 

FC Schalke 04 v 1. FC Koeln - Bundesliga

Amine Harit (l.) erhält Anweisungen von Domenico Tedesco


"Es wäre schön, wenn unsere Entwicklung so positiv weitergeht und wir diese Rolle in den nächsten Jahren vielleicht irgendwann auch übernehmen könnten", sagte der 20-Jährige. Harit träume von "einer großen Karriere" und verschwendet derzeit keinen Gedanken an einen Abschied aus Gelsenkirchen. "Ich fühle mich auf Schalke sehr gut aufgehoben, mein Vertrag läuft ja noch drei weitere Jahre", betonte der Offensivspieler. 



Gewinne ein Treffen mit Dwayne Johnson! Hier teilnehmen: rampageunleashed.90min.com/de (Nur deutsche Teilnehmer).