Keine Länderspielreise für Ömer Toprak. Nachdem sich der Innenverteidiger beim 1:0-Heimsieg der Dortmunder Borussia gegen Hannover 96 verletzte, musste er nun die Teilnahme an den Testspielen der Türkei absagen.


Während einige seiner Teamkollegen dieser Tage für ihre Heimatländer im Einsatz sind, muss Borussia Dortmunds Ömer Toprak eine Zwangspause einlegen. Beim 1:0-Heimerfolg des BVB über Hannover 96 musste der Defensiv-Akteur wegen muskulärer Probleme zur Pause ausgewechselt werden. 


Wie der türkische Verband am Montag mitteilte, wurde der 28-Jährige nun aufgrund einer Adduktorenverletzung aus dem Kader gestrichen. Für ihn sowie Oguzhan Özyakup (Besiktas Isanbul) wurden Mahmut Tekdemir und Irfan Can Kahveci (beide Basaksehir) nachnominiert.

Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - DFB Cup

Verletzung im Adduktorenbereich: Ömer Toprak fällt bis aus Weiteres aus



Die Türkei trifft am Freitag (23. März) im Testspiel zunächst auf Irland, ehe man vier Tage später gegen Montenegro antritt. Ömer Toprak, dem nun eine längere Verletzungspause droht, kommt derweil auf insgesamt 27 Länderspiele für die türkische Nationalmannschaft, seinen letzten Einsatz im Dress der Türken verbuchte er jedoch im Oktober, als man sich 2:2-Unentschieden mit Finnland trennte.