Bevor sich die Stars des FC Barcelona in die Länderspielpause verabschieden, traten die Katalanen am heutigen Sonntagnachmittag im Liga-Duell gegen Athletic Bilbao an. Das Spiel ließ nicht viel zu wünschen übrig. 

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-ATHLETIC

Coutinho wollte mit diesem Lupfer den Bilbao-Keeper überlisten


Barca-Trainer Ernesto Valverde ersetzte den verletzten Sergio Busquets mit Paulinho, der neben Ivan Rakitic von Beginn an im Mittelfeld-Zentrum auflaufen durfte. Paco Alcacer und Philippe Coutinho bekamen ebenfalls einen Platz in der Startelf.


Alcacer, der zuletzt in der Liga gegen Getafe beginnen durfte, traf schon in der 8. Minuten zum 1:0. Der 24-jährige Stürmer schob freistehend im Strafraum nach einer Vorarbeit von Jordi Alba ins lange Eck ein.

Barcelona v Athletic Club - La Liga

Der tanzende Messi nach seinem 2:0-Treffer


In der 30. Minute, und nachdem jeweils Coutinho und Dembele mit hochkarätigen Chancen scheiterten, erzielte Messi das 2:0. Mit einem Flachschuss aus 16 Metern markierte der Argentinier seinen 25. Liga-Treffer in dieser Saison. Dembele sorgte für die Vorarbeit. Die Tanzeinlage Messis nach seinem Tor war derweil unerwartet.

Die zuvor völlig harmlosen Basken zeigten sich in der zweiten Halbzeit verbessert. Dies lag unter anderem daran, dass Barca einige Gänge zurückgeschaltet hat und nur noch das Ergebnis sichern wollte.


Schlußendlich konnten die Gäste jedoch die freigewordenen Räume nicht ausnutzen, wodurch der FC Barcelona mit einer kompletten zweiten Halbzeit im Schongang spazierend die drei Punkte holte und sich erfolgreich in die Länderspielpause verabschiedete. Der 1. Tabellenplatz ist weiterhin gesichert.