LEVERKUSEN, GERMANY - MARCH 10: Lucas Alario of Leverkusen (covered) celebrates with his team after he scored a goal to make it 1:0 during the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and Borussia Moenchengladbach at BayArena on March 10, 2018 in Leverkusen, Germany. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Bayer Leverkusen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den 1. FC Köln

Nach dem Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) wartet auf Bayer 04 Leverkusen der nächste Lokalrivale, wenn man am kommenden Sonntag (15:30 Uhr) auf den 1. FC Köln trifft. "Wir wissen, dass Derbys immer etwas ganz besonders sind. Wir erwarten einen leidenschaftlichen Kampf - auch mit einer gewissen Härte in den Zweikämpfen", gab Leverkusens Cheftrainer Heiko Herrlich vor der Partie zu Verstehen.


So könnte seine Startelf aussehen:

1. Bernd Leno

Das Tor der Werkself wird Stammkeeper Bernd Leno hüten. Gegen Mönchengladbach hielt der Schlussmann seinen Kasten sauber - und am Sonntag? Mit nur 25 Toren haben die Kölner - nach dem HSV - den harmlosesten Sturm der Liga. Auf der anderen Seite musste Bayer Leverkusen in dieser Saison bislang 33 Gegentreffer hinnehmen.

2. Lars Bender

Wird er rechtzeitig fit? "Lars Bender hat aktuell wieder Probleme mit der Leiste. Er wird heute noch individuell trainieren und morgen müssen wir dann schauen, ob er mit der Mannschaft trainieren kann", erklärte Cheftrainer Heiko Herrlich und schob hinterher: "Wir werden da aber definitiv kein Risiko eingehen."


Alternativ stehen derweil Benjamin Henrichs (21) und Panagiotis Retsos (19) bereit.

3. Jonathan Tah

In der Leverkusener Abwehrzentrale wird Jonathan Tah verteidigen. Der 22-Jährige zählt beim Werksklub zum absoluten Stammpersonal und ist auch für das Derby am kommenden Sonntag gesetzt. Gegen die Domstädter kommt er zu seinem 28 Saisoneinsatz. 

4. Sven Bender

Im Abwehrverbund neben Tah wird Sven Bender verteidigen. Ähnlich wie Tah, gehört auch er zu den unumstrittenen Stammspielern bei Bayer. Aktuell gewinnt der 28-Jährige 60 Prozent seiner Zweikämpfe und bringt zudem 86 Prozent seiner Zuspiele an den eigenen Man. 

5. Wendell

Die Leverkusener Viererkette wird aller Voraussicht nach durch Wendell komplettiert. Der Brasilianer hat bereits 25 Saisonspiele in den Beinen, dabei gelangen ihm drei Treffer sowie drei Assists. 

6. Julian Baumgartlinger

Auf der Sechs wird Julian Baumgartlinger beginnen. Die Formkurve des Österreichers geht derzeit steil nach oben - auch beim 2:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach war der Abräumer eine wichtige Stütze auf dem Rasen. 

7. Charles Aranguiz

Hinter dem Einsatz von Charles Aranguiz steht aktuell noch ein Fragezeichen. Der Chilene konnte zuletzt nur individuell trainieren, zum Abschlusstraining am Samstag wird er allerdings wieder erwartet - weshalb Heiko Herrlich auch optimistisch ist, "dass es für Sonntag reicht". 


Als weitere Option fürs zentrale Mittelfeld steht derweil Dominik Kohr, der nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder spielberechtigt ist, bereit.

8. Leon Bailey

Auf dem rechten Flügel wird Turbo-Flitzer Leon Bailey wirbeln. Der Jamaikaner steht derzeit bei elf Saisontreffern sowie 5 Vorlagen - kann er seine persönliche Bilanz auch gegen den 1. FC Köln aufbessern? Im Hinspiel (2:1) konnte er einen Treffer markieren, als er zum zwischenzeitlichen 1:1 einschoss.

9. Kevin Volland

Im zentralen offensiven Mittelfeld könnte Heiko Herrlich auf die Dienste von Kevin Volland vertrauen. Der 25-Jährige ist mit zehn Treffern Bayers Top-Torjäger Nummer eins, vier weitere Tore - eins davon gegen Gladbach - konnte er bislang auflegen. 

10. Julian Brandt

Für Havertz dürfte Julian Brandt in die erste Elf rotieren. Der 21-Jährige, der für die kommenden Länderspiele nominiert wurde, war gegen Gladbach noch als Joker aktiv - und das äußerst erfolgreich: In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte er das 2:0.

11. Lucas Alario

In der Leverkusener Sturmspitze wird aller Voraussicht nach Lucas Alario beginnen. Der Argentinier kommt derzeit auf 14 Torbeteiligungen (8 Treffer, 6 Assists) in dieser Saison - gegen Gladbach ebnete er seiner Mannschaft den Weg zum Sieg, als er zum 1:0 einschoss.