​Andres Iniesta genießt beim FC Barcelona sämtliche Freiheiten und kann über seine Zukunft frei verfügen. Zwar ist der Spanier trotz seines gehobenen Alters noch sportlich wertvoll für den Weltklub, allerdings verdrehen astronomische Angebote aus Fernost dem Weltmeister von 2010 derzeit den Kopf.


Wie wichtig Andres Iniesta noch immer für den FC Barcelona ist, wurde beim 3:0-Erfolg über Chelsea unter der Woche deutlich. Der 33-Jährige besitzt bei den Katalanen einen Vertrag auf Lebenszeit und kann frei über ein Karriereende oder einen Vereinswechsel verfügen. Zuletzt betonte der Offensivakteur, dass seine Zukunft noch offen sei. Insgeheim geht man in Barcelona aber davon aus, dass der Welt- und Europameister seiner Heimat den Rücken kehren wird und einen Vertrag in China unterschreibt. Dies zumindest berichtet die spanische Sport.


Im Reich der Mitte ist das Interesse riesig an dem noch immer quirligen Dribbler. Bei den Angeboten seitens der asiatischen Klubs, kann selbst ein Schwergewicht wie der FC Barcelona kaum mithalten. Iniesta kann im Herbst seiner Karriere finanziell also noch einmal so richtig abstauben und stellt deshalb sogar den sportlichen Erfolg hinten an.


Seine Teamkollegen aber können die schwierige Entscheidung, die ihrem Kameraden bevorsteht, nachvollziehen. In Katalonien rechnet man fest damit, dass Andres Iniesta im Sommer wechselt.