Es wäre die bitterste Nachricht vor dem Prestigeduell gegen den 1. FC Köln. Kapitän und Anführer Lars Bender von Bayer Leverkusen droht für das Derby gegen die Geißböcke auszufallen. Und das nicht zum ersten Mal.


Im Sommer werden es neun Jahre, die Lars Bender bei Bayer Leverkusen verbringt. Mit der Werkself hat der Kapitän in seinen Jahren unter dem Bayerkreuz schon einige Schlachten geschlagen. ​Für das kommende Derby beim 1. FC Köln am Sonntag (15.30 Uhr) droht der ehemalige Sechzger jedoch auszufallen.

Wie die Bild berichtet, wird Bender für das Spiel gegen die Geißböcke wohl nicht zur Verfügung stehen. „Bei Lars wird es eng“, kommentiert SVB-Cheftrainer Heiko Herrlich. „Er hat die alten Probleme an der Leiste.“ Aufgrund dessen trainierte Bender seit Wochenanfang lediglich individuell, fährt Fahrrad und lässt sich abseits des Platzes behandeln.


Schon im Februar musste sich der 28-Jährige mit Problemen an der Leiste herumärgern, die letzten Endes eine Pause und das Verpassen von drei Spielen in Folge verursachten. Für Bender wäre es besonders bitter. Denn der Leverkusener Anführer verpasste bereits zuvor sechs Derbys in Folge. Als Mentalitätsspieler wäre er für den Werksklub eminent wichtig.