Aaron Ramsey wurde für den kommenden China-Cup nicht von Neunationaltrainer Ryan Giggs nominiert. Grund dafür ist seine Verletzungsanfälligkeit der letzten Wochen.

Die walisische Auswahl unter Ryan Giggs ​​nimmt ab dem 22. April am China Cup teil. Erst gegen den Gastgeber, dann gegen Uruguay und die Tschechische Republik. Nicht dabei sein wird Aaron Ramsey.

In letzter Zeit plagten den Mittelfeldspieler Leisten- und Oberschenkelprobleme und nun bleibt er dem walisischen Team aufgrund dessen fern.

Trotzdem stand er am Donnerstag in der Startelf des FC Arsenal für das Europapokal-Spiel gegen den AC Milan. Anschließend wird sich der 27-Jährige einer kleinen Operation unterziehen.Während der internationalen Pause arbeitet der Waliser also an seiner Gesundheit und bleibt der Nationalteam fern.

Mit dabei sind stattdessen Gareth Bale, Billy Bodon, Michael Crow und Torhüter Chris Maxwell.
Kapitän bleibt Ashley Williams.