​Investition in die Zukunft: Borussia Dortmund hat Nachuchsstürmer Robin Kehr mit einem Profi-Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 18-Jährige soll laut Medienberichten auch von anderen Bundesliga-Vereinen umworben gewesen sein.


Seit 2015 spielt Robin Kehr, der vom FC St. Pauli nach Dortmund wechselte, beim BVB. Der U17-Nationalspieler spielt momentan für die A-Jugend der Schwarz-Gelben und erzielte in dieser Saison drei Treffer in zwölf Partien.



Wie die Dortmunder am Mittwoch bekannt gaben, hat sich Kehr nun für einen langfristigen Verbleiben entschieden und einen Profi-Vertrag bis 2021 unterschrieben. Wie transfermarkt berichtet, sollen dabei auch andere Bundesliga-Vereine an Kehr interssiert gewesen sein.