Glück um Unglück: nachdem Harry Kane beim 4:1-Sieg der Tottenham Hotspur am Sonntag gegen Bournemouth wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt wurde, konnte der Verein heute nach eingehenden Untersuchungen die erste Diagnose bekannt geben. ​

Der Premier-League-Klub bestätigte die bereits zuvor von der englischen Times veröffentliche erste Prognose und erklärte, dass man im nächsten Monat die Rückkehr Kanes ins Teamtraining erwartet. Zuvor befürchtete man noch ein Saison-Aus und eine Teilnahme an der WM 2018 in Russland. Kane hat sich eine Bänderverletzung im rechten Knöchel zugezogen und wird laut dem Guardian etwa vier Wochen fehlen. 


Für Tottenham ist dies ein bitterer Ausfall, doch für Fans der englischen Nationalmannschaft und vor allem Trainer Gareth Southgate ist dies eine relativ gute Nachricht. Der 24-jährige Kane, der in dieser Spielzeit wettbewerbsübergreifend 35 Tore bereits erzielte, ist die große Hoffnung der Three Lions für den kommenden Sommer.