​Der VfL Wolfsburg findet sich auch in der laufenden Saison im Abstiegskampf wieder. Die Niedersachsen haben derzeit 25 Zähler auf dem Konto und belegen Rang 15. Der Relegationsplatz-Inhaber aus Mainz weist die gleiche Anzahl an Punkten auf. Sportdirektor Olaf Rebbe muss bei seinen Planungen für die kommende Saison auch den Abstiegsfall berücksichtigen. Mit Ersatztorhüter Max Grün will der Funktionär zeitnah verlängern. Johannes Geis hingegen ist bei den 'Wölfen' kein Thema. 


Im Sommer 2013 verließ Grün die SpVgg Greuther Fürth und wechselte für knapp eine halbe Million Euro Ablöse nach Wolfsburg. Der 30-Jährige legt trotz seiner Rolle als Nummer zwei eine vorbildliche Einstellung an den Tag und wird von den Verantwortlichen sowie seinen Mitspielern sehr geschätzt. Ende Juni läuft der Vertrag des Torhüters aus. 


Wie Sportbuzzer berichtet, sollen bereits mehrere Klubs aus der zweiten Liga und einige Bundesligisten Interesse an Grün angemeldet haben. Rebbe will den Ex-Fürther über den Sommer hinaus halten. "Max hat ein gutes Standing hier. Wir sind gerade in den Gesprächen", erklärte der Sportdirektor. 

Crystal Palace v FC Schalke 04 - Pre Season Friendly

Johannes Geis wird im Sommer wohl zum FC Schalke 04 zurückkehren


Rebbe nahm auch zu den Gerüchten um Geis Stellung. Am Dienstag berichtete der kicker, dass die 'Wölfe'​ den Mittelfeldspieler ins Visier genommen haben. Der 24-Jährige ist für die aktuelle Spielzeit vom FC Schalke 04 an der FC Sevilla ausgeliehen, wo er in den vergangenen Monaten allerdings nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinauskam. In den Planungen der Niedersachsen spielt Geis laut Rebbe keine Rolle. "Das ist kein Name bei uns – da ist nichts dran", stellte der Sportdirektor klar.