​Die Tottenham Hotspur werden möglicherweise lange Zeit auf Torjäger Harry Kane verzichten müssen. Der Engländer verletzte sich am Sprunggelenk und wird ersten Diagnosen zufolge rund sechs Wochen ausfallen. Auch eine WM-Teilnahme scheint auf der Kippe zu stehen.


Trotz des 4:1-Erfolgs über Bournemouth hatten die Londoner am Wochenende nur wenig Grund zur Freude. Der Grund: Top-Star Harry Kane verletzte sich am Knöchel und wird wochenlang fehlen. Erste Untersuchungen ergaben eine Ausfallzeit von rund sechs Wochen. Die genaue Diagnose soll am Mittwoch vorliegen.

Bereits in der vergangenen Saison fiel der 24-Jährige ebenfalls aufgrund einer Sprunggelenksverletzung für mehr als sieben Wochen aus. Zwar fällt für die Spurs nach dem Ausscheiden in der Champions League die Dreifachbelastung weg, allerdings stehen richtungsweisende Spiele in der Liga und im FA-Cup an, die das Team von Mauricio Pochettino nun ohne den Top-Torjäger bestreiten muss.

Doch nicht nur die Mannschaft aus Tottenham blickt mit großer Sorge in die Zukunft. Auch Englands Nationaltrainer Gareth Southgate hofft auf eine schnelle Genesung des englischen Starstürmers. Für die Testspiele gegen Holland und Italien wird Kane definitiv ausfallen. Sollte sich die Verletzung jedoch als gravierender herausstellen, ist auch eine WM-Teilnahme in Gefahr. Die Weltmeisterschaft in Russland beginnt am 14. Juni. Es könnte knapp werden.