​Das Hinspiel im Achtelfinale der Europa League hat der ​AC Mailand verdient mit 0:2 verloren. Für das Rückspiel in London dürfte es beim Team von Trainer Gennaro Gattuso zu einigen Veränderungen kommen. 


Beim Hinspiel gegen die Gunners gelang es den Italienern nur selten, Gefahr in der Offensive zu entwickeln. Und in der Defensive offenbarte man zu viele Lücken. Fürs Rückspiel testete der Cheftrainer deshalb laut MilanNews ein 4-3-3-System mit ungewohnter Rollenverteilung.

Shootingstar Patrick Cutrone könnte dabei für Hakan Calhanoglu auf die linke Außenbahn rutschen und Nikola Kalinic, wie bereits im Ligaspiel gegen den FC Genua am Wochenende erprobt, im Sturmzentrum agieren. Im Mittelfeld soll zudem Riccardo Montolivo wieder eine Option sein.


In der Defensive musste Davide Calabria bei der heutigen Trainingseinheit passen. Fürs Spiel am Donnerstag könnte der Rechtsverteidiger von Innenverteidiger Cristian Zapata ersetzt werden.Torhüter Gianluigi Donnarumma klagte zuletzt über leichte Schmerzen an einem seiner Finger. Ein Einsatz am Donnerstag ist Stand heute laut Sky aber nicht in Gefahr. 

Ein Ausscheiden im Achtelfinale wäre ein weiterer Tiefschlag für die mit großen Ambitionen in die Saison gestarteteten 'Rossoneri'. In der ​Serie A liegt der Traditionsverein derzeit mit 47 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und muss um die Qualifikation für die Teilnahme an europäischen Wettbewerben im nächsten Jahr fürchten.