MANCHESTER, ENGLAND - SEPTEMBER 02: Edgar Davids of Barcelona Legends looks on during the match between Manchester United Legends and FC Barcelona Legends at Old Trafford on September 2, 2017 in Manchester, England. (Photo by Nathan Stirk/Getty Images)

Der "Pitbull" wird 45 - Die Karriere von Edgar Davids im Überblick

Edgar Davids war eine der schillerndsten Persönlichkeiten des Fußballs. Seine Schutzbrille wurde zu seinem Markenzeichen. Heute feiert der "Pitbull" seinen 45. Geburtstag. Die perfekte Gelegenheit einen Blick auf die Karriere des Niederländers zu werfen:

1. Profi-Debüt

Am 6. September 1991 gab Davids sein Profi-Debüt. Unter Louis Van Gaal wurde der Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam erstmals beim 5:1-Erfolg über RKC Waalwijk eingesetzt. Es sollten noch viele weitere Spiele hinzu kommen.

2. Champions-League-Sieg

Zwar gelang Davids 1991 nicht direkt der Durchbruch, allerdings entwickelte er sich in den folgenden Spielzeiten zu einem echten Leistungsträger und avancierte schnell zu einem der besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt. In der Saison 1994/95 gewann er mit Ajax die Champions League und auch den Weltpokal - und das mit gerade einmal 22 Jahren, was zu der Zeit noch extrem jung war.



3. Debüt in der Elftal

Am 20. April 1994 debütierte Davids in der niederländischen Nationalmannschaft. Mit der Elftal nahm der Mittelfeldspieler an der EM 1996, WM 1998, EM 2000 und EM 2004 teil. Nach 74 Auftritten im Nationaldress trat er 2005 zurück.

4. Intermezzo in Mailand

1996 kehrte Davids seiner Heimat den Rücken und wechselte zum AC Mailand. Nach nur einem halben Jahr aber schloss sich Davids der Ligakonkurrenz aus Turin an. Bei Juventus reifte der Niederländer endgültig zu einem Weltklasse-Spieler.

5. Mehrfacher Meister in Italien

Noch im selben Jahr konnte Davids seinen ersten Meistertitel mit Juve feiern. Auch in den Jahren 2002 und 2003 wurde er mit der 'alten Dame' italienischer Meister. Während er 1997 noch eher als Back-Up fungierte, war er bei den letzten beiden Titeln absolute Stammkraft.

6. Die Brille als Markenzeichen

1999 musste sich Davids einer Augen-Operation unterziehen, was ihn fortan dazu verpflichtete, eine Schutzbrille zu tragen. Zwar war er nach einiger Zeit nicht mehr auf die Vorsichtsmaßnahme angewiesen, jedoch wurde die Brille schnell zum Markenzeichen des Niederländers, sodass er sich in der Folgezeit dazu entschied, den Augenschmuck fortan als modisches Accessoire zu tragen.

7. Wechsel zu Barca

2004 wechselte Davids auf Leihbasis zum FC Barcelona, was seine Ära als Wandervogel einleitete. Der Niederländer wurde in der Folge nirgendwo mehr so richtig sesshaft. Es folgten Engagements bei Inter Mailand und den Tottenham Hotspur, eine zwischenzeitliche Rückkehr zu Ajax und eine Kurzanstellung bei Crystal Palace.

8. Karriereende in Barnet

Seine letzten Karrierejahre verbrachte Edgar Davids als Spielertrainer beim unterklassigen englischen Verein FC Barnet. 2014 zog sich der Mittelfeldmann dann vorerst aus dem aktiven Fußballgeschäft zurück. Heute tritt Davids nur noch bei Benefiz-Kicks oder offiziellen Veranstaltungen auf.