Der Mexikaner, der schon die komplette Hinrunde verletzt fehlte und auch gegen den BVB am Sonntagabend nicht im Kader stand, fehlt erneut beim Training der Frankfurter Eintracht, wie die Hessenschau berichtet.


Das 2:3 bei Borussia Dortmund war am Ende eine sehr unglückliche Niederlage aus SGE-Sicht. Nach zweimaligem Rückstand und Ausgleich in der Nachspielzeit ging die Mannschaft von Trainer Niko Kovac dennoch als Verlierer vom Platz. Am Ende dürfte das Selbstvertrauen aber kaum gelitten haben, denn sowohl der Trainer als auch die Mannschaft erklärten, dass man zu sehr den Sieg am Ende wollte. Keine schlechte Eigenschaft im Kampf um die internationalen Fleischtöpfe.


Dabei werden die Hessen jedoch fürs Erste auf die Dienste von Offensivkraft Marco Fabian verzichten müssen. Wie die Hessenschau berichtet, fehlt der Mexikaner aktuell beim Mannschaftstraining der Adler und wird dies voraussichtlich auch noch die kommenden Tage. Der 28-Jährige wurde von der Grippewelle erwischt und ist daher ans Krankenbett gefesselt. Wann er wieder ins Training zurückkehrt, ist offen.


Am nächsten Wochenende geht es für die Eintracht im Nachbarschaftsduell gegen den FSV Mainz 05 wieder um Punkte. Die Rheinhessen liegen aktuell auf dem Relegationsplatz und brauchen jeden Punkt. Keine leichte Aufgabe für das Team von Niko Kovac, das mit einem Sieg die internationalen Ambitionen noch untermauern kann.