​Luca Plogmann wird in der kommenden Saison neuer dritter Keeper beim SV Werder Bremen. Der 18-Jährige unterschrieb pünktlich zu seinem 18. Geburtstag seinen ersten Profivertrag und wird künftig für die U23 spielen. Wer neuer Ersatztorhüter hinter Stammkraft Jiri Pavlenka wird, ist angesichts der im Sommer auslaufenden Verträge von Jaroslav Drobny und Michael Zetter aktuell hingegen noch unklar.


Wie der kicker berichtet, krempelt Werder Bremen seine Torwartsituation zur kommenden Spielzeit kräftig um. Talent Luca Plogmann unterschrieb zu seinem 18. Geburtstag seinen ersten Profivertrag und darf sich künftig in der U23 der Bremer zwischen den Pfosten beweisen. "Er wird mit dem Bundesligateam trainieren und bei der U23 spielen", so Werder-Sportchef Frank Baumann. 

Werder Bremen - Team Presentation

Wünscht sich mehr Spielpraxis in Bremen: Werder-Ersatzkeeper Michael Zetterer



Während Plogmann also die neue Nummer drei an der Weser wird, ist die Zukunft der beiden Ersatzkeeper Jaroslav Drobny und Michael Zetterer ungewiss. Beide Verträge laufen am Saisonende aus, beim 38-jährigen Drobny steht wohl das Karriereende an. Der 22-jährige Zetterer hingegen wurde im November vergangenen Jahres zum zweiten Mal am Kahnbein operiert und ist demnach aktuell noch nicht wieder bei 100 Prozent. 


Ob er in Zukunft die Nummer zwei hinter Jiri Pavlenka wird, ist angesichts seines Wunsches nach Spielpraxis fraglich. "Es kann auch sein, dass wir eine neue Nummer zwei holen", so Baumann, der aber zunächst die Entwicklung von Zetterer abwarten wolle. Der gebürtige Münchner kam im Januar 2015 aus Unterhaching an die Weser und bestritt seitdem 30 Pflichtspiele für die zweite Mannschaft des SV Werder.