Obwohl sich der FC Bayern mit dem 5:0-Heimsieg gegen Besiktas Istanbul vor zweieinhalb Wochen das Weiterkommen in der Champions League schon praktisch gesichert hat, möchten die ​Münchner das Rückspiel am Mittwoch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Derweil laufen schon die Planungen für das Top-Spiel am Sonntag in der Bundesliga gegen RB Leipzig.  

​​Laut eines kicker-Berichts hat der deutsche Rekordmeister für das Besiktas-Duell eine besonders kurze Reise geplant. Durch eine Sondergenehmigung darf der Flieger mit den Bayern-Stars schon in der Nacht direkt nach der Partie in München landen. 1.40 Uhr ist demnach als Ankunftszeit geplant. Der Anpfiff erfolgt am Mittwoch um 18:00 Uhr.


"Wir fahren nicht zum Sightseeing dort hin", erklärte Kapitän Thomas Müller gegenüber der vereinseigenen Webseite am Montag. Der 28-jährige DFB-Nationalspieler drehte schon beim Hinspiel mit drei Torbeteiligungen mächtig auf.


Mit diesem Plan ermöglicht Cheftrainer Jupp Heynckes seiner Truppe vor dem Spiel in Leipzig am Sonntagabend drei Tage zur Regeneration. Möglicherweise wird der 72-jährige Fußballlehrer auch einige Spieler schonen.