​Real Madrid hat nach dem Erreichen des Champions-League-Viertelfinals auch in der Liga wieder in die Spur gefunden und besiegte den EL-Anwärter SD Eibar am Samstag dank zweier Tore von Superstar Cristiano Ronaldo mit 2:1. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel äußerte sich Real-Coach Zinedine Zidane zum Spiel und der Meisterschaft, die er trotz des großen Vorsprungs des FC Barcelona weiterhin für möglich hält.


Auch wenn es letztlich ein Kraftakt und sehr knappes Ergebnis war, sicherte sich Real Madrid dank zweier Tore von Weltfußballer Cristiano Ronaldo drei wichtige Punkte auswärts bei der in dieser Saison starken SD Eibar. Auch wenn der Rückstand auf den FC Barcelona an der Tabellenspitze weiterhin 15 Punkte beträgt, erklärte Real-Coach Zinedine Zidane auf der Pressekonferenz im Anschluss an die Partie, weiterhin an den Titel in La Liga zu glauben. 

Eibar v Real Madrid - La Liga

Auf Anhieb wieder der Antreiber und Taktgeber im Real-Mittelfeld: Rückkehrer Luka Modric


"Die Meisterschaft ist immer noch möglich. Wir geben nicht auf, solange es rechnerisch noch möglich ist. Wir müssen immer von Spiel zu Spiel schauen", so der Franzose diplomatisch laut Real Total


Auch das starke Comeback von Mittelfeld-Taktgeber Luka Modric gegen den Außenseiter stimmte den ehemaligen Weltfußballer zufrieden: "Er war 20 Tage nicht dabei und ich bin glücklich mit seiner Leistung, gerade unter solch schwierigen Umständen. Ich bin zufrieden mit ihm. Er war voll auf der Höhe und ich hatte eigentlich nicht geplant, ihn direkt wieder 90 Minuten lang spielen zu lassen." 


Auch Teamkollege Dani Carvajal lobte den Kroaten für seinen gelungenen Auftritt. "Er ist für uns fundamental. Hoffentlich behält er dieses Level", so der Rechtsverteidiger. Modric zeigte nach seiner Rückkehr eine engagierte Leistung im zentralen Mittelfeld und bereitete die Führung durch "CR7" mit einem traumhaften Diagonalpass per Außenrist mustergültig vor. 

Trotz des Sieges beträgt der Rückstand der "Königlichen" auf den Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona weiterhin 15 Punkte, auch Stadtrivale Atletico Madrid liegt aktuell bei einem Spiel weniger mit vier Punkten vor Real. ​Besser läuft es dagegen in der Champions League, wo man nach dem 2:1-Erfolg im Rückspiel bei Paris St. Germain wie erhofft souverän in die nächste Runde einzog und weiterhin die Chance hat, den Titel in der "Königsklasse" erneut zu verteidigen.