AUGSBURG, GERMANY - MARCH 03: Head coach Manuel Baum of Augsburg looks on prior to the Bundesliga match between FC Augsburg and TSG 1899 Hoffenheim at WWK-Arena on March 3, 2018 in Augsburg, Germany. (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

FC Augsburg: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Hannover 96

Am kommenden Samstagnachmittag (15:30 Uhr) hat der FC Augsburg einen "harten Brocken“ vor der Brust, wenn man bei Hannover 96 gastiert. Tabellarisch betrachtet ist es ein Duell zweier Nachbarn, denn lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses stehen die Fuggerstädter über den Niedersachsen – das Hinspiel konnte die Breitenreiter-Elf knapp mit 2:1 für sich entscheiden. FCA-Coach Manuel Baum kann am Samstag wieder auf die zuletzt angeschlagenen Jan Moravek und Marco Richter zurückgreifen, "die üblichen Verdächtigen fallen [jedoch] weiterhin aus.“   


So könnte Augsburgs Startelf aussehen:  

1. TW: Marwin Hitz

Zwischen den rot-grün-weißen Pfosten wird Stammkeeper Marwin Hitz stehen. Der Schweizer Nationaltorhüter kommt am Samstag zu seinem 135. Pflichtspieleinsatz für den FCA, während der aktuellen Saison musste er in 25 Bundesligapartien bislang 32 Gegentore hinnehmen.

2. RV: Jonathan Schmid

Wie bereits beim 0:2 gegen 1899 Hoffenheim, könnte sich Augsburgs Chefcoach Manuel Baum für Jonathan Schmid auf der Rechtsverteidigerposition entscheiden. Der Franzose ersetzt Raphael Framberger, für den die Saison aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk vorzeitig gelaufen ist.

3. IV: Gojka Kacar

Die nächste Verletzung bei den Fuggerstädtern zwingt FCA-Trainer Baum erneut zum Umbau in seiner Hintermannschaft. Kevin Danso, der sich einen Syndesmoseteilriss zuzog, fällt bis auf Weiteres aus – für ihn dürfte Gojko Kacar in die Bresche springen. Der Serbe kam während der laufenden Saison bislang nur dreimal zum Einsatz.  

4. IV: Martin Hinteregger

Augsburgs Konstante in dieser Saison heißt Martin Hinteregger. Der Österreicher absolvierte bislang 22 Pflichtspieleinsätze in dieser Saison, dabei gewann er 60 Prozent seiner Zweikämpfe und konnte zudem 80 Prozent seiner Pässe an den Mann bringen.

5. LV: Philipp Max

Die Augsburger Viererkette macht Philipp Max komplett. Der 24-Jährige verpasste während der laufenden Saison nicht eine einzige Sekunde auf dem Platz und ist damit der Spieler mit der meisten Einsatzzeit beim FCA.


Assist-Maschine: In der Bundesliga konnte Max bislang elf (!) Tore vorbereiten, einmal traf er selber.  

6. ZDM: Daniel Baier

„Wir wollen am Samstag unsere beste Leistung abrufen und punkten - über mehr denke ich derzeit nicht nach“, erklärte Augsburgs Kapitän Daniel Baier vor dem Spiel mit 96. Der Routinier zählt in der Fuggerstadt zum absoluten Stammpersonal und wird höchstwahrscheinlich auch am kommenden Wochenende wieder in der Startelf stehen.  

7. ZDM: Rani Khedira

Rani Khedira könnte neben Baier auf der Doppelsechs beginnen. Der jüngere Bruder von Nationalspieler Sami Khedira kommt während der laufenden Spielzeit auf 22 Einsätze. Für das Duell am Samstag ist es derweil allerdings auch möglich, dass der Deutsch-Tunesier für den verletzten Danso in die Innenverteidigung muss – dann würde voraussichtlich Jan Moravek im defensiven Mittelfeld beginnen.  

8. RM: Marcel Heller

Auf dem rechten Flügel könnte Trainer Manuel Baum auf die Dienste von Marcel Heller vertrauen. Der 32-jährige Tempodribbler kommt aktuell auf 22 Saisoneinsätze, bislang gelangen ihm lediglich zwei Torvorlagen. Alternativ stehen Marco Richter und Sergio Cordova bereit.

9. ZOM: Ja-Cheol Koo

Auf der ‘Zehn‘ dürfte Ja-Cheol Koo beginnen. Der Südkoreaner kommt am Samstag zu seinem 180. Spiel in der Bundesliga, für den FCA lief er bislang 72-mal auf (12 Tore, 8 Vorlagen). Während der laufenden Saison konnte der Rechtsfuß seiner Mannschaft mit zwei Treffern helfen.  

10. LM: Caiuby

Caiuby wird aller Voraussicht nach auf dem rechten Flügel beginnen. Der Brasilianer, der bereits seit Sommer 2014 das Trikot des FCA trägt, verpasste in dieser Saison erst ein einziges Bundesligaspiel – fünf Treffer, sowie vier Vorlage sind seine bisherige Ausbeute.   

11. ST: Michael Gregoritsch

Als alleinige Sturmspitze könnte Manuel Baum auf den Österreicher Michael Gregoritsch setzen. Der 23-Jährige ist mit neun Treffern der zweitbeste Torschütze beim FCA – hinter Alfred Finnbogason (11 Treffer), der nach wie vor an einer Wadenverletzung laboriert.