​Manchester United ist weiter auf der Suche nach Verstärkungen für die Abwehrzentrale. Dabei ist nach ESPN-Informationen Samuel Umtiti vom FC Barcelona in den Fokus der 'Red Devils' gerückt. Der Franzose soll mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung auf die Insel gelockt werden.


Eric Bailly verpasste einen Großteil der Saison verletzt, in Abwesenheit des Ivorers konnten weder Chris Smalling noch Phil Jones und Victor Lindelöf restlos überzeugen. Ohne einen David De Gea in Überform hätten die 'Red Devils' sicher schon deutlich mehr als die bisherigen 22 Premier-League-Gegentore kassiert, denn wirkliche Stabilität strahlt die Defensive selten aus. Ein Umstand, der José Mourinho ganz und gar nicht gefällt, weswegen im Sommer personell nachgelegt werden soll.

United lockt mit fürstlichem Gehalt 


Ein heißer Kandidat ist angeblich Samuel Umtiti vom FC Barcelona. Der Franzose steht zwar noch bis 2021 unter Vertrag, es halten sich aber seit langem Gerüchte, dass der 23-Jährige mit seinem Gehalt unzufrieden ist. Hier will United ansetzen und den Innenverteidiger mit einem Jahressalär von 9 Millionen Euro ködern - selbstverständlich netto.


Besonders in dieser Saison hat Umtiti eine beeindruckende Entwicklung genommen und ist bei den Katalanen mittlerweile neben Gerard Piqué gesetzt. Seine starken Leistungen sollen sich aber seiner Meinung nach auch auf seinem Gehaltsscheck widerspiegeln. Sollte Barca wider Erwarten nicht dazu bereit sein, würde ein Wechsel auf die Insel definitiv in den Bereich des Möglichen rücken.