​Antonio Conte steht beim FC Chelsea vor dem Aus. Zwar wurde dies von Vereinsseite her bisher nicht öffentlich kommuniziert, allerdings sucht man im stillen Kämmerlein schon händeringend nach einem Nachfolger. Während Luis Enrique als heißester Kandidat gilt, könnte nun auch eine Überraschungslösung herhalten.


Wie die Daily Mail berichtet könnte auch Slavisa Jokanovic im Sommer die Nachfolge des Italieners antreten. Jokanovic ist derzeit Trainer beim FC Fulham, der in der zweiten englischen Liga kurz vor dem Aufstieg steht. Besonders beeindruckend: die 'Cottagers' haben seit Dezember kein Ligaspiel mehr verloren.



Zudem kennt der Serbe den Verein von der Stamford Bridge ziemlich gut. Zwischen 2000 und 2002 absolvierte der 49-Jährige insgesamt 39 Spiele für den FC Chelsea, auch wenn seine Zeit dort nicht von großem Erfolg geprägt war. Seit 2015 trainiert Jokanovic den FC Fulham.


Der ehemalige Spieler gilt als ein Motivator und zelebriert Offensiv-Fußball. Seine Spieler zählen zu den erfolgreichsten Torschützen der zweiten englischen Liga in dieser Saison. Ein Nachteil könnte allerdings sein, dass Jokanovic in der Premier League bisher kaum Erfolge nachzuweisen hat. Zwar führte er den FC Watford 2014 ins englische Oberhaus, jedoch musste er aber nach ein paar Partien in der höchsten Spielklasse seinen Hut nehmen.