Am kommenden Samstag (15:30 Uhr) kommt es zum Duell zweier Tabellennachbarn, wenn sich der FC Augsburg und Hannover 96 gegenüberstehen. Beide Mannschaften wollen mit einem Sieg den Abstand zum Relegationsplatz vergrößern – dabei kann man in der Fuggerstadt wieder auf die Dienste von Jan Moravek und Marco Richter setzen. Aufgrund der vielen Verletzten erklärte Augsburgs Cheftrainer Manuel Baum jüngst, dass man den "ganzen Nachwuchs im Blick" habe.


"Wir müssen die Verletztensituation einfach ausblenden und weiter Gas geben - denn wir können es sowieso nicht beeinflussen. Das wirft uns alle nicht um, wir haben einen guten Kader, der es kompensieren kann“, erklärte FCA-Coach Manuel Baum vor der Partie mit den Niedersachsen. Mit Finnbogason (Wade), Gouweleeuw (Knie), Framberger (Sprunggelenk) und Danso (Syndesmoseteilriss) fallen "die üblichen Verdächtigen“ weiterhin aus, zwei zuletzt angeschlagene Akteure meldeten sich derweil allerdings rechtzeitig wieder fit.

"Moravek und Richter konnten wieder voll trainieren und stehen zur Verfügung“, so der 38-Jährige, der aufgrund der zahlreichen Ausfälle auch den eigenen Nachwuchs fest im Blick hat: "Wir haben viele junge, gute Spieler und es hilft, wenn sie bei uns mittrainieren. Die Qualität ist auf jeden Fall da.“