GELSENKIRCHEN, GERMANY - JUNE 21:  (L-R) Head coach Domenico Tedesco and manager Christian Heidel of Schalke pose during the presentation of new head coach Domenico Tedesco at Veltins-Arena on June 21, 2017 in Gelsenkirchen, Germany.  (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Schalke auf Schnäppchenjagd: Drei weitere Kandidaten aus der 2. Liga im Visier

Neben Leon Goretzka droht dem FC Schalke in diesem Sommer auch der Abgang von Max Meyer - nicht nur sportlich ein Verlust, sondern auch finanziell. Beide Spieler werden den Knappen nicht einen Cent an Ablöse einspielen, weshalb sich die Königsblauen in der 2. Liga nach günstigen Alternativen für die kommende Saison umsehen.


Laut Bild befinden sich neben Tim Leibold und Steven Skrzybski diese drei Zweitligaspieler im Visier von S04:

3. Eduard Löwen

Dieser Vertrag läuft noch bis 2020: Der U21-Nationalspieler wird dennoch von Schalke 04 umworben. Der spielstarke Innenverteidiger und Sechser würde gut in das System Tedescos passen. Gegenüber der Bild widersprach er dem Interesse zumindest nicht: "Ich denke, dass die Vereine das relativ unter sich ausmachen. Ich werde dazu keine Auskunft geben." 

2. Kevin Möhwald

Ein weiterer Clubberer, Kevin Möhwald, befindet sich nicht nur auf der Liste von den Westfalen. Auch andere Vereine sind an dem Offensiv-Spieler dran. Der 24-Jährige, der bei Nürnberg aller Voraussicht nach nicht verlängert, wäre der vierte Transfer von Nürnberg nach Schalke in den letzten dreieinhalb Jahren.

1. Niklas Hauptmann

Ein möglicher Meyer-Ersatz: Der zentrale Mittelfeldspieler von Dynamo Dresden wäre für zwei bis drei Millionen Euro zu haben. Das Talent aus Sachsen hat zwar noch einen Vertrag bis 2020, würde dem Schalker Aufbauspiel aber mit seinem Talent weiterhelfen, vor allem wenn Goretzka und Meyer gehen werden.