Nachdem der Leverkusener Abwehrspieler am heutigen Dienstagmorgen das Training vorzeitig abbrechen musste, gibt es nun die erste Diagnose nach der Untersuchung. Demnach steht ein Einsatz des Kroaten am Wochenende auf der Kippe.


Lange war Tin Jedvaj in dieser Saison verletzt, erst kürzlich hatte sich der 22-Jährige wieder ans Team herangekämpft. Zwei Startelfeinsätze und eine Einwechslung standen nach den letzten drei Spieltagen zu Buche. Doch was sich am Dienstagmorgen bereits ​andeutete, ist nun Gewissheit. Erste Untersuchungen ergaben beim Außenverteidiger eine Oberschenkelzerrung.


Ob er damit gegen Borussia Mönchengladbach am kommenden Wochenende definitiv ausfällt, wollte der Verein noch offen lassen. Allerdings ist davon auszugehen, dass er wohl mindestens eine Woche wird aussetzen müssen. Für Heiko Herrlich wäre es nach Sven Bender der zweite wichtige Ausfall in der Hintermannschaft der Werkself.