Am Dienstagabend (20:45 Uhr) will Real Madrid in der UEFA Champions League den nächsten Schritt in Richtung Titelverteidigung gehen, wenn man im Achtelfinal-Rückspiel bei Paris St. Germain gastiert. Wie Zinedine Zidane vor der Partie mit dem französischen Starensemble bekannt gab, sind Luka Modric und Toni Kroos einsatzbereit – über seine Startelf hingegen wollte er noch kein Wort verlieren.


"Die Spieler müssen bei 100 Prozent sein. Ich werde nie jemanden spielen lassen, der bei 70 Prozent ist. Alle, die hier sind, sind bereit, um zu spielen“, wird Real-Coach Zinedine Zidane via RealTotal zitiert. Der 45-Jährige kann demnach auch auf seine zuletzt angeschlagenen Mittelfeld-Asse Toni Kroos und Luka Modric zurückgreifen. Wer gegen PSG in seiner Startelf stehen wird, verriet der Franzose jedoch nicht.


Zidane über Neymar: "Für uns ändert sein Ausfall nichts"


"Wir sind hier, um ein Fußballspiel zu bestreiten. Wir sind alle konzentriert und bereit“, erklärt er. Dem Ausfall von Paris‘ Superstar Neymar wollte er zudem keine besondere Aufmerksamkeit zu Teil werden lassen: "Er ist ein außergewöhnlicher Spieler und was er bisher hier geleistet hat, ist großartig. Für uns ändert sein Ausfall aber nichts, denn derjenige, der ihn ersetzt, wird genauso sehr motiviert sein. Uns wird eine großartige Mannschaft mit großartigen Spielern gegenüberstehen.“


Angesprochen auf den Stellenwert der Partie betonte Zidane, dass es kein Finale sei, man aber dennoch um die Bedeutung der Partie Bescheid wisse. "Wir sind solche Spiele gewohnt“, so der Chefcoach, der nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel nur auf seine Mannschaft schauen will: "Für eine der Mannschaften wird es nach dem Spiel schwer sein. Wir schauen auf uns, Paris schaut auf sich. Ich möchte ein gutes Fußballspiel sehen. Wir werden leiden, aber auch Fußball spielen müssen, was wichtiger ist.“