Er avancierte am gestrigen Abend mit Sicherheit zum Matchwinner: Nemanja Matic erlöste die Fans von Manchester United und seine eigenen Mitspieler mit dem späten Siegtreffer zum 3:2 gegen Crystal Palace in der Premier League. Dementsprechend fielen die Reaktionen in den sozialen Medien aus.


"Es war schwierig, nachdem wir 0:2 zurück lagen. Ihr Selbstbewusstsein war groß. Nach dem Tor von Chris Smalling glaubten wir daran, dass wir mehr Tore erzielen können. Ich bin glücklich darüber, dass wir mit unserer Reaktion Charakter gezeigt haben", so Matic im Interview mit dem TV-Sender des Vereins. Der 29-jährige Serbe hatte sein Team mit einem sehenswerten Distanzschuss zu drei Punkten im Auswärtsspiel verholfen.


"Wir wussten, dass unsere Fans wie immer toll waren. Als ich das Tor erzielte, war ich auch wegen ihnen glücklich. Sie reisen, um uns zu unterstützen und für sie und auch für uns ist es mit Sicherheit besonders, in der letzten Minute zu gewinnen", so Matic weiter.


Es war das erste Mal seit vier Jahren, dass United in einem Spiel in der englischen Liga mit 0:2 zurücklag und letzten Endes noch gewann. 

Michael Carrick schrie hingegen in Richtung Matic, dass dieser den Ball passen solle. Letztlich kann auch der United-Kapitän glücklich über das letztliche 3:2 zu sein, mit dem man den zweiten Platz in der Tabelle letztlich verteidigen und festigen konnte.

Auch Verteidiger Lindelöf würdigte den sehenswerten Aufsetzer seines Teamkollegen mit einem Tweet.

Youngster Marcus Rashford verwies nur auf die Last-Minute-Qualitäten seines Teams. Ähnliche Posts wurden auch von Jesse Lingard und Luke Shaw verfasst. Ob und wie lang die 'Red Devils' den zweiten Platz noch verteidigen können, werden die nächsten Wochen zeigen.