​In der vergangenen Woche hat sich Scott McTominay mit Schottland-Trainer Alex McLeish getroffen, um von einer Entscheidung für die Heimat seines Vaters überzeugt zu werden. Dies hat auch scheinbar geklappt. 

Times, Telegraph und BBC berichten nämlich übereinstimmend davon, dass sich McTominay für eine Nationalmannschaftskarriere Schottlands entschieden. ​Das Top-Talent Manchester Uniteds traf sich auch mit England-Trainer Gareth Southgate am Freitag, doch die emotionale Verbindung war für ihn bei der Entscheidung ausschlaggebend. Ende März wird McTominay wohl erstmals für die Freundschaftsspiele nominiert. 


McTominay erhielt in der bisherigen Saison einige Chancen von Manager Jose Mourinho und konnte diese bravourös nutzen. Der 21-jährige zentrale Mittelfeldspieler besticht durch ein feines Passspiel und ein gutes taktisches Verständnis. Seine hohe Statur (1,93 Meter) macht ihn zudem in Zweikämpfen in der Luft unbezwingbar. 


Das Eigengewächs der 'Red Devils' kam bislang auf 19 Pflichtspieleinsätze. Dabei gelang ihm aber keine einzige Torbeteiligung - wenn auch dies nicht zu seinem Aufgabenfeld als Sechser gehört.