​Beim gestrigen Liga-Duell der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen gab Justin Eilers sein Comeback und Saisondebüt gegen Hansa Rostock. Doch schon nach 43 Minuten musste der leidgeplagte Akteur ausgewechselt werden.


Eilers kurierte erst vor Kurzem einen Kreuzbandriss aus, zuvor erlitt er eine schwere Hüftverletzung. Muss er nun erneut einen Rückschlag hinnehmen? Glücklicherweise nicht, denn der Verein gab am Samstag die erhoffte Entwarnung.

Die kurz vor dem Halbzeitpfiff erfolgte Auswechslung war lediglich eine Vorsichtsmaßnahme. Ein Einsatz des 29-jährigen Flügelspielers beim nächsten Duell gegen Halle ist laut der Mitteilung nicht ausgeschlossen.


Seit seinem Wechsel nach Bremen hat Eilers für die Profimannschaft kein einziges Pflichtspiel bestritten. Sein Vertrag an der Weser läuft noch bis 2019.