Aron Johannssons Höhenflug geht weiter! Der US-Amerikaner avancierte am vergangenen Freitagabend zum Matchwinner, als er den SV Werder für eine starke Aufholjagd und große Moral mit dem 2:2-Ausgleichstreffer bei Borussia Mönchenglabdach belohnte. Damit sicherte der Joker mit seinem Einsatz – nach dem gewonnenen Nordderby – den nächsten wichtigen Bremer Punkt im Abstiegsrennen.


Und täglich grüßt der Johannsson: Zum Auftakt des 25. Bundesligaspieltags konnte Aron Johannsson seiner Mannschaft einen wichtigen Zähler bescheren, als man einen 2:0-Rückstand noch in ein 2:2-Unentschieden ummünzte. Wie schon im Duell gegen den Hamburger SV jubelte Werder am Freitagabend in Gladbach spät. Wie schon zuletzt, war es wieder der US-Amerikaner, der letztlich zum wichtigsten Mann auf dem Platz avancierte.

Nachdem Florian Kohfeldt seinen Stürmer zunächst 45 Minuten auf der Bank ließ, ersetzte Johannsson nach der Halbzeit Abwehrspieler Robert Bauer. Die Bremer zeigten im ersten Spielabschnitt keine gute Vorstellung, hauten sich die Gegentore im wahrsten Sinne des Wortes selber hinten rein und lagen zur Pause auch verdient zurück. Doch wie ausgewechselt drehten die Weser-Kicker nach der Kabinenansprache auf, zeigten ein komplett anderes Gesicht und belohnten sich zunächst durch Thomas Delaney mit dem 2:1-Anschlusstreffer (59.).

Borussia Moenchengladbach v SV Werder Bremen - Bundesliga

Nicht lang gefackelt: Johannsson trifft wuchtig zum 2:2!


In der 78. Minute war die starke Aufholjagd dann perfekt, denn Edeljoker Johannsson stach zu: Nachdem der Offensivmann zuvor schon am glänzend reagierenden Gladbacher Keeper Yann Sommer scheiterte, knallte er das Leder im dritten Anlauf nach einem toll vorgetragenen Angriff in die Maschen. „Ich bin sehr glücklich darüber, wie wir zurückgekommen sind. Ich hatte zuvor schon zwei gute Chancen und bin froh, dass die dritte dann passte“, erklärte der Torschütze nach dem Spiel.

​​

​​