LEIPZIG, GERMANY - FEBRUARY 25:  Team members of Koeln celebrate after the Bundesliga match between RB Leipzig and 1. FC Koeln at Red Bull Arena on February 25, 2018 in Leipzig, Germany.  (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den VfB Stuttgart

Am Sonntagnachmittag empfängt der 1. FC Köln zuhause den VfB Stuttgart. Für das Spiel gegen die Mannschaft der Stunde werden bei den Kölnern zwei Leistungsträger rechtzeitig fit und so kann Trainer Stefan Ruthenbeck fast aus dem Vollen schöpfen.

1. Timo Horn

Timo Horn konnte bei dem knappen 2:1-Erfolg gegen RB Leipzig mit einer starken Rettungstat das 2:0 durch Jean-Kevin Augustin verhindern. Das letze Spiel ohne Gegentor liegt für die Kölner jedoch bereits ein bisschen zurück. Am 19. Spieltag konnte man den Hamburger SV mit 2:0 bezwingen.

2. Jorge Mere

Jorge Mere machte gegen die 'Bullen' von Trainer Ralph Hasenhüttl einen guten Job, hatte aber bei einer Aktion Glück, dass sich RB-Angreifer Jean-Kevin Augustin nach einem Kontakt im Strafraum nicht fallen ließ. Beim Spiel gegen den VfB wird er es mit den bulligen Angreifern der Schwaben zu tun bekommen.

3. Dominique Heintz

Dominique Heintz ging beim Sieg gegen Leipzig mit Feuereifer in jeden Zweikampf und war in der zweiten Hälfte ein Garant für den unerwarteten Sieg gegen das Spitzenteam. Der 24-Jährige ist beim 'Effzeh' absolut gesetzt und musste lediglich gegen Ende der Hinrunde verletzungsbedingt drei Spiele aussetzen.

4. Frederik Sörensen

Frederik Sörensen komplettiert die Dreierkette beim 1. FC Köln. Der Däne wackelte in der ersten Halbzeit gegen Leipzig gehörig, konnte sich in der zweiten Spielhälfte aber steigern. Gegen das abgezockte Team der Stuttgarter, darf sich der 25-Jährige nicht so viele leichtsinnige Ballverluste wie zuletzt leisten.

5. Jonas Hector

Jonas Hector wurde von Trainer Stefan Ruthenbeck zuletzt etwas offensiver eingesetzt. Gegen die formstarken Stuttgarter dürfte der Nationalspieler auf die linke Defensivseite zurückkehren. Dabei soll der 27-Jährige den Aktionsradius von VfB-Kapitän Christian Gentner verkleinern. Zudem erwünscht sich sein Trainer auch im Spiel nach vorne entscheidende Impulse.

6. Vincent Koziello

Vincent Koziello konnte bei seinem Startelf-Debüt für die Kölner komplett überzeugen und war ein ständiger Aktivposten. Dabei war er der lauffreudigste Spieler im Team von Trainer Stefan Ruthenbeck und krönte seine Leistung mit einem sehenswerten Treffer. Beim Spiel gegen den VfB muss er sich gegen das robuste Mittelfeld des Aufsteigers durchsetzen.

7. Marco Höger

Marco Höger machte sich beim Spiel gegen RB Leipzig durch eine frühe gelbe Karte das Leben selbst schwer. Dennoch zeigte er auch danach eine starke kämpferische Leistung. Beim Spiel gegen den VfB soll er Vincent Koziello den Rücken freihalten und seine Qualitäten im Umschaltspiel einbringen.

8. Marcel Risse

Marcel Risse konnte aufgrund muskulärer Probleme unter der Woche nicht mit der Mannschaft trainieren. Für das Heimspiel am Sonntag meldet sich der 28-Jährige jedoch rechtzeitig wieder fit. Beim Spiel gegen Leipzig konnte er insbesondere in der zweiten Halbzeit unterstreichen, wie wichtig er für den 'Effzeh' ist.

9. Yuya Osako

Gegen RB Leipzig zeigten die Kölner eine sehr geschlossene Teamleistung. Auch Yuya Osako trug seinen Teil bei, auch wenn von dem Japaner noch etwas mehr kommen könnte. Beim Spiel gegen die 'Bullen' konnte er zumindest mit einer schönen Vorlage für Simon Terodde aufwarten.

10. Leonardo Bittencourt

Leonardo Bittencourt dürfte die einzige personelle Veränderung im Vergleich zum Spiel gegen Leipzig werden. Er ersetzt Jannes Horn, der sich im Verlauf der Woche mit einer Grippe herum plagte. Gegen die 'Bullen' wurde der 24-Jährige in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Bittencourt gelang danach der Siegtreffer.

11. Simon Terodde

Für Simon Terodde ist das Spiel gegen seinen Ex-Klub etwas ganz besonderes. Unter der Woche klagte der beste Angreifer der Kölner über Schluckbeschwerden. Ein Einsatz am Sonntag ist jedoch nicht gefährdet und so kommt es zum spannenden Torjäger-Duell zwischen ihm und VfB-Neuzugang Mario Gomez.