Den Schwung des 0:0-Remis beim FC Bayern möchte Hertha BSC auch für die schwere Auswärtspartie beim FC Schalke 04 mitnehmen. Immerhin: Die letzten drei Gastspiele überstand der Hauptstadtklub ohne Gegentor – Vereinsrekord. Einer der Garanten hierfür war Youngster Jordan Torunarigha, auf den Hertha bei den Königsblauen allerdings verzichten muss.


Das gaben die Berliner am Freitagnachmittag via Twitter bekannt. Der 20-Jährige muss aufgrund eines grippalen Infektes kurzfristig passen. Dies könnte wiederum dafür sorgen, dass erneut Kapitän Fabian Lustenberger in der Innenverteidigung an der Seite von Niklas Stark auflaufen wird.

Nach neun Niederlagen in Serie auf Schalke will Pal Dardai mit seinen Herthanern endlich mal mehr als nur Erfahrungswerte mitnehmen. „Schalke spielt eine sehr gute Saison, hat eine kompakte, körperlich starke Mannschaft. Wir fahren nicht als Favorit hin. Aber wir sind gerade auswärts eine Mannschaft, die überraschen kann. Das Ziel ist es, endlich mal wieder was Zählbares mitzunehmen“, erklärte der 41-Jährige.


Und Dardai gibt dabei auch Einblicke in seinen Matchplan: „Auswärts haben wir unsere Laufbereitschaft erhöht. Wir wollen gut stehen, kontern, Umschaltaktionen bis zum Ende bringen - wie in Leverkusen. Wir werden sehen, ob wir das umsetzen können.“ Mit einem Sieg könnte die Hertha hoch bis auf Rang 7 springen – entsprechende Ergebnisse der Konkurrenz vorausgesetzt.