​Niko Kovac muss am kommenden Wochenende gegen Hannover 96 aller Voraussicht nach weiter auf seinen Leistungsträger Omar Mascarell verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler hatte gegen den 1. FC Köln einen Schlag auf den Fuß bekommen und kam seitdem nicht mehr zum Einsatz.


Wie die BILD berichtet, ist der 25-Jährige auch für die kommende Bundesligapartie von Eintracht Frankfurt gegen den Aufsteiger Hannover 96 noch keine Option und wird demnach nicht zur Verfügung stehen. Der Spanier fehlt den Hessen nun schon seit zwei Spielen, nachdem er sich gegen den 1. FC Köln am rechten Spann verletzt hatte. 


Zuletzt hatte er sogar einen Spezialschuh getragen, um den Fuß bestmöglich zu entlasten. "Es war Flüssigkeit drin, und um keinen Ermüdungsbruch zu riskieren, haben wir den Fuß ruhig gestellt. Inzwischen ist Omar schmerzfrei, man kann auch die Konturen des Fußes wieder erkennen. Das Ziel muss sein, dass er in Dortmund wieder spielen kann. Denn er ist einfach ein sehr wichtiger Spieler für uns", erklärte SGE-Coach Niko Kovac dem Boulevardblatt. 

Omar Mascarell wechselte im Sommer 2016 für eine Million Euro vom spanischen Rekordmeister Real Madrid zur Eintracht nach Deutschland. In der laufenden Bundesligasaison kommt der Leistungsträger verletzungsbedingt allerdings erst auf sechs Pflichtspieleinstätze. In Frankfurt ist man bereits auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für den Mittelfeldspieler. ​Spanische Medien haben bereits durchsickern ließen, dass die "Königlichen" von ihrer Rückkaufoption Gebrauch machen und den Spieler im Sommer zurückholen werden.