TURIN, ITALY - OCTOBER 25:  Paulo Dybala of Juventus celebrates after scoring his team's second goal during the Serie A match between Juventus and Spal on October 25, 2017 in Turin, Italy.  (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

Dybala, Mertens & Co.: Die neuen FIFA-Ratings in der Serie A

Der Spielehersteller EA Sports hat in den letzten Tagen bei FIFA 18 die Spielstärken einiger Profis angepasst. In der Serie A wurden insgesamt 36 Spieler aufgewertet. Die 20 wichtigsten Veränderungen gibt es in der folgenden Übersicht zu sehen. 


Quelle: www.easports.com

20. Milan Skriniar - Inter Mailand

Position: Innenverteidiger

Alte Stärke: 74

Neue Stärke: 80


Der Sommer-Neuzugang entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Leistungsträger und ist zudem ein großer Dauerbrenner. An den bisherigen 26 Spieltagen stand der 23-Jährige jeweils über die volle Distanz auf dem Platz. 

19. Aleksandar Kolarov - AS Rom

Position: Linksverteidiger

Alte Stärke: 79

Neue Stärke: 81


Mit der Verpflichtung des 32-Jährigen von Manchester City (fünf Millionen Euro Ablöse) landete die Roma im vergangenen Juli einen guten Griff. Zwölf Torbeteiligungen (drei Treffer/neun Vorlagen) können sich für einen Linksverteidiger mehr als sehen lassen. 

18. Allan - SSC Neapel

Position: Zentrales Mittelfeld

Alte Stärke: 80

Neue Stärke: 81


Der Brasilianer erzielte am vorletzten Spieltag beim 1:0-Heimerfolg gegen den Aufsteiger SPAL Ferrara den entscheidenden Treffer. . . . . . . . . . . . . . . . 

17. Stephan El Shaarawy - AS Rom

Position: Linksaußen

Alte Stärke: 80

Neue Stärke: 81


El Shaarawy ist aktuell der zweitbeste Scorer der Roma. Nach 22 Ligaspielen hat der Linksaußen fünf Treffer sowie fünf Torvorlagen auf dem Konto. . . . . . . .  . .

16. Sergej Milinkovic-Savic - Lazio Rom

Position: Zentrales Mittelfeld

Alte Stärke: 80

Neue Stärke: 83


Der 22-Jährige zählt zu den Top-Talenten der Serie A und soll unter anderem bei Real Madrid und Manchester United auf dem Zettel stehen.  . . . . . .  . .

15. Juan Cuadrado - Juventus Turin

Position: Rechtsaußen

Alte Stärke: 82

Neue Stärke: 83


Nach zwei Leihgeschäften wurde der Offensivspieler im vergangenen Sommer fest vom FC Chelsea verpflichtet. 20 Millionen Euro Ablöse wurden für den Kolumbianer fällig. . . . . .  . . .  .

14. Raul Albiol - SSC Neapel

Position: Innenverteidiger

Alte Stärke: 82

Neue Stärke: 83


Bis zu seinem Wechsel nach Neapel (2013) spielte Albiol ausschließlich in Spanien, wo der 32-Jährige unter anderem auch für Real Madrid auflief. . . . . . . . . . .

13. Douglas Costa - Juventus Turin

Position: Linksaußen

Alte Stärke: 82

Neue Stärke: 83


Juventus Turin lieh den Flügelspieler im vergangenen Juli für sechs Millionen Euro vom FC Bayern München aus. Nach der laufenden Saison wird Costa für weitere 40 Millionen Euro fest verpflichtet.  . . 

12. Andrea Consigli - US Sassuolo

Position: Torhüter

Alte Stärke: 82

Neue Stärke: 83


Der 31-jährige Schlussmann lief 21 Mal für die italienische U21-Nationalmannschaft auf, bestritt allerdings nie ein Länderspiel für die A-Nationalmannschaft. . . . . . . . . . . . . .

11. Stefan de Vrij - Lazio Rom

Position: Innenverteidiger

Alte Stärke: 83

Neue Stärke: 84


Nach vier Jahren werden sich die Wege von Lazio Rom und de Vrij trennen. Die angestrebte Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrags scheiterte, weshalb der Niederländer den Verein ablösefrei verlassen wird.  . 

10. Mattia Perin - FC Genua

Position: Torhüter

Alte Stärke: 83

Neue Stärke: 84


Der 25-Jährige gilt als einer der besten Schlussmänner der Serie A. In der aktuellen Spielzeit blieb der Italiener an 26 Spieltagen zehn Mal ohne Gegentreffer. . . . . . . . 

9. Ciro Immobile - Lazio Rom

Position: Mittelstürmer

Alte Stärke: 82

Neue Stärke: 85


Der Ex-Dortmunder spielt die beste Saison seiner Karriere. Aktuell führt der Angreifer die Torschützenliste der Serie A mit 23 Treffern an. . . . . .  . .  . . . .

8. Mauro Icardi - Inter Mailand

Position: Mittelstürmer

Alte Stärke: 84

Neue Stärke: 86


Seit Sommer 2013 geht Icardi äußerst erfolgreich für Inter Mailand auf Torejagd. In 170 Pflichtspielen war der Kapitän 96 Mal erfolgreich. . . . . . . . . . . . 



7. Ivan Perisic - Inter Mailand

Position: Linksaußen

Alte Stärke: 84

Neue Stärke: 86


Vier Jahre lang lief Perisic in der Bundesliga auf. Nach seinem Gastspiel bei Borussia Dortmund stand der Kroate zweieinhalb Jahre lang beim VfL Wolfsburg unter Vertrag, ehe er im August 2015 zu Inter Mailand wechselte. 

6. Medhi Benatia - Juventus Turin

Position: Innenverteidiger

Alte Stärke: 84

Neue Stärke: 85


Nach einjähriger Leihe wurde der Abwehrspieler im vergangenen Sommer fest vom FC Bayern München verpflichtet. Zu der Leihgebühr von drei Millionen Euro kamen weitere 17 Millionen Euro Ablöse hinzu. . . . 

5. Miralem Pjanic - Juventus Turin

Position: Zentrales Mittelfeld

Alte Stärke: 85

Neue Stärke: 86


In der laufenden Saison bestritt der Rechtsfuß bislang 30 Pflichtspiele, in denen er fünf Treffer erzielte und zehn weitere vorbereitete. . . . . .  . . . . .   .

4. Lorenzo Insigne - SSC Neapel

Position: Linksaußen

Alte Stärke: 85

Neue Stärke: 87


Der Offensivspieler war im Rückspiel der Europa-League-Zwischenrunde gegen RB Leipzig (2:0) an beiden Treffern beteiligt (ein Tor/eine Vorlage). Das Ausscheiden konnte der 26-Jährige damit jedoch nicht verhindern. . . . .  . 

3. Dries Mertens - SSC Neapel

Position: Mittelstürmer

Alte Stärke: 86

Neue Stärke: 87


Mit 15 Saisontreffern ist der belgische Angreifer der torgefährlichste Spieler des SSC Neapel. Hinzu kommen sechs Torvorlagen. . . . . . . . . . . . . . . . 

2. Samir Handanovic - Inter Mailand

Position: Torhüter

Alte Stärke: 87

Neue Stärke: 88


Seit Sommer 2012 hütet der 33-Jährige das Tor von Inter Mailand. Im Dezember verlängerte Handanovic seinen Vertrag vorzeitig bis 2021. . . . . . . . . . .  . .

1. Paulo Dybala - Juventus Turin

Position: Hängende Spitze

Alte Stärke: 88

Neue Stärke: 89


Mit einem Marktwert von 85 Millionen Euro ist der 24-Jährige aktuell der wertvollste Spieler der Serie A. . . . . . . . . . . . . . .