​Das Wochenende hatte für alle Fans von Real Madrid eine gute Nachricht parat: 'BBC' sind zurück! Beim 4:0 gegen Alaves brillierten Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale - letzterer auf einer Position, auf der er für Real eher selten spielt. 


In den letzten Jahren wurden europaweit wenige Offensivreihen so sehr gefürchtet wie Reals 'BBC'. In dieser Spielzeit standen die drei aber bisher nicht allzu häufig auf dem Platz - doch rechtzeitig vor dem Achtelfinalrückspiel bei PSG scheinen sie nun in Fahrt zu kommen. Beim deutlichen 4:0 gegen Alaves teilten sie die Tore unter sich auf. Ronaldo traf doppelt, Benzema und Bale steuerten je einen Treffer bei. 

Der Waliser kehrte dabei quasi zu seinen Wurzeln zurück. Statt wie gewohnt auf rechts spielte er nämlich auf der linken Seite. Vor seinem Wechsel von den 'Spurs' zu den 'Königlichen' war das seine Stammposition gewesen, doch bei Real gehört sie eigentlich Ronaldo. Da der Portugiese neben Benzema in die Spitze rückte, durfte Bale nun aber mal wieder dort spielen und machte seine Sache sehr gut.  


Trainer Zidane lobte den Waliser laut Real Total nach der Partie in den höchsten Tönen: "Das ist der Bale, den ich sehen will. Er hat ein tolles Spiel und wirkte 90 Minuten mit. Er spielte auf einer Position, auf der er nicht oft spielt, aber er hat es sehr gut gemacht. Das hat gut geklappt. Ob er wieder auf der linken Seite spielen wird, wird man sehen.“ So gut, wie diese Formation funktioniert hat, deutet vieles darauf hin.