​Auch wenn Lucas Vazquez in der laufenden Saison vor allem in den wichtigen Spielen kein Stammspieler unter Coach Zinedine Zidane ist, gehört der Rechtsaußen mittlerweile doch zu den Leistungsträgern beim amtierenden Meister und Champions-League-Sieger Real Madrid. Mit 37 Pflichtspielen ist der Mann aus der eigenen Jugend sogar der meist eingesetzte Spieler im Team der "Königlichen". Dass er dabei regelmäßig nur als Einwechselspieler zum Einsatz kommt, stört ihn nicht, wie er im Anschluss an den 4:0-Kantersieg gegen Deportivo Alaves erklärte.


Mit 37 Pflichtspieleinsätzen ist der 26-Jährige noch vor Weltstars wie beispielsweise DFB-Nationalspieler Toni Kroos oder Rekord-Torjäger und Weltfußballer Cristiano Ronaldo der meist eingesetzte Spieler im Kader von Real Madrid. Mit insgesamt sieben Toren und bereits zwölf Vorlagen hat sich der dreifache spanische Nationalspieler unter Zinedine Zidane dabei mittlerweile sogar zum Leistungsträger der "Königlichen" gemausert. Dass er bei 20 seiner bislang 37 Auftritte nur als Einwechselspieler von der Bank aus kam, stört ihn nicht, ​wie er im Anschluss an den 4:0-Erfolg im Heimspiel gegen Deportivo Alaves am Samstagnachmittag erklärte. "Ich sehe mich aktuell in einer guten Form, ich bin glücklich mit der Spielzeit die ich bekomme und den Möglichkeiten, die mir der Coach gibt. Du musst immer bereit sein,  um deinen Teil für das Team beizutragen", so Vazquez nach Abpfiff in der Mixed Zone.

Real Madrid v Deportivo Alaves - La Liga

Auch ohne Stammplatz fester Bestandteil des Kaders von Real Madrid: Lucas Vazquez


Lucas Vazquez war im Sommer 2015 von Espanyol Barcelona für eine Million Euro zu Real Madrid zurückgekehrt, nachdem er den Hauptstadtklub ein Jahr zuvor in Richtung Katalonien verlassen hatte. An der Concha Espina steht der quirlige Rechtsaußen aktuell noch bis Sommer 2021 unter Vertrag.