Vor dem Nordderby gegen den Hamburger SV erreichen den Hamburger SV ​keine guten Nachrichten. Laut Informationen der MoPo wechselt Talent Törles Knöll im Sommer von der U21 des HSV zum Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Eine Ablöse wird der Bundesliga-Dino nicht erhalten, da das derzeitige Arbeitspapier nur noch Gültigkeit bis Saisonende besitzt.

Der Hamburger SV verliert zum Ende dieser Saison ein Stürmerjuwel. Knöll, der für die 2. Mannschaft des HSV auf Torejagd geht, ist mit 14 Toren in 15 Spielen der erfolgreichste Knipser. „Es ist immer schade, wenn ein junger Spieler uns verlässt“, bedauerte Sportchef Jens Todt den Abgang des Sturmtalents. 

Hertha BSC v Hamburger SV - Bundesliga

Bitter für den HSV: Sportchef Todt (Foto) konnte Knöll nicht von einem Verbleib überzeugen


Der gebürtige Frankfurter wechselte 2016 aus der A-Jugend des FSV Mainz 05 in den Nachwuchs des HSV. Insgesamt absolvierte der 20-Jährige 47 Regionalligapartien, in denen ihm satte 31 Tore gelangen. In der Bundesliga feierte Knöll sein Debüt beim 0:2 gegen Hannover 96.