​Am Sonntagnachmittag kommt es beim Aufeinandertreffen von Bayer 04 Leverkusen und dem FC Schalke 04 zu einem direkten Duell um die Europapokal-Plätze. Schalke-Manager Christian Heidel erwartet ein enges Duell, glaubt aber mit Hilfe der treuen Anhänger an einen Sieg in der Fremde.


Durch einen Sieg in Leverkusen könnten die 'Knappen' an der Werkself vorbeiziehen. Die 'Königsblauen' reisen nach einem 2:1-Heimsieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim in die BayArena und hoffen in dem kleinen Stadion auf eine lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans. "Die Gästefans sind dort immer sehr laut. Wir hoffen, dass wir eine Art Heimspiel-Atmosphäre dort bekommen", so Heidel in einem Interview mit dem klubinternen Sender Schalke TV.

Der 54-Jährige erwartet in dem Topspiel am Sonntag eine "Partie auf Augenhöhe" gegen einen guten Gegner, den man aber knacken wolle. Durch die tabellarische Situation sind beide Mannschaften motiviert und er geht davon aus, dass die 'Werkself' alles daran setzen wird, "den Abstand auf uns zu vergrößern."


Um dem entgegenzuwirken erhofft sich der erfahrene Manager einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft: "Wir müssen den Gegner beschäftigen und sehr mutig spielen und offensiv verteidigen. Dabei dürfen wir keine Konter zulassen."


Für die genaue taktische Marschroute setzt der Deutsche vollstes Vertrauen in seinen ​Cheftrainer Domenico Tedesco, der auch für die Partie gegen das Team von Heiko Herrlich einen "guten Plan entwickeln wird."