Im Sommer verpflichtete der FC Bayern München mit Serge Gnabry einen weiteren deutschen Nationalspieler. Der Angreifer wechselte allerdings postwendend auf Leihbasis zur TSG 1899 Hoffenheim. Böse Zungen zweifeln an der Qualität Gnabrys, zumindest ob diese für den deutschen Rekordmeister ausreicht. Sein Berater stellte nun aber klar, dass sein Schützling im Sommer definitiv an die Isar zurückkehrt.


Serge Gnabrys Zukunft liegt definitiv beim FC Bayern München. Der Angreifer, der aktuell auf Leihbasis für die TSG 1899 Hoffenheim auf Torjagd geht, wird im Sommer an die Isar zurückkehren. „Serge wird im Sommer zum FC Bayern zurückkehren. Er hat dann zwei Jahre Bundesliga gespielt, unterschiedliche Systeme, Philosophien und Trainer kennengelernt, dazu Premier League-Erfahrung. Der Zeitpunkt ist sehr gut", erklärte Gnabrys Berater Hannes Winzer der Bild

Gnabry hatte bis zum Sommer für den SV Werder Bremen gespielt, zuvor stand er beim FC Arsenal unter Vertrag. Beim FC Bayern München wird der 22-Jährige als potenzieller Nachfolger für die Oldies Arjen Robben und Franck Ribery gehandelt. Dass er die Qualität dafür mitbringt, muss Gnabry allerdings noch nachhaltig unter Beweis stellen. Im November 2016 debütierte der Flügelflitzer für die deutsche Nationalmannschaft.