​Seit seinem 14. Lebensjahr ist Sergi Roberto beim FC Barcelona zu Hause. Damals wechselte er in die hochangesehene Jugendakademie der Katalanen. Inzwischen ist das zum Rechtsverteidiger umfunktionierte Eigengewächs 26 Jahre alt. Mit seiner Vertragsverlängerung bis 2022 hat Roberto erneut seine Vereinstreue unter Beweis gestellt - und das, obwohl ihm lukrative Angebote vorlagen, wie nun bekannt wurde.


Mit dieser ​Vertragsverlängerung dürfte Sergi Roberto bei den Fans des FC Barcelona für alle Zeiten ein Stein im Brett haben. Schließlich ist dies der endgültige Beweis dafür, dass sein Herz nur für einen einzigen Verein schlägt. 

Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu sprach aus diesem Grund nun mit der größten Hochachtung über den 26-Jährigen: "Sergi Roberto hat und wird noch viel bessere Angebote erhalten, aber er hat beschlossen, bei Barça zu bleiben. Dies ist sein Zuhause." 


"Es stimmt, das Interesse von anderen Klubs bestand"


Seine große Stärke ist seine Vielseitigkeit. Sergi Roberto gehört zu den Spielern, die flexibel einsetzbar sind. Der gelernte Mittelfeldspieler ließ sich bei den Katalanen problemlos zum Rechtsverteidiger umfunktionieren. Mit dieser Rolle scheint er sich inzwischen arrangiert zu haben, ein Vereinswechsel war für ihn kein Thema. 

Roberto macht keinen Hehl daraus, dass ihn andere Top-Klubs auf dem Zettel hatten: "Es stimmt, das Interesse von anderen Klubs bestand, aber da wir über die Verlängerung meines Vertrages sprachen, war das das Einzige, was ich in meinem Kopf hatte." So viel Treue zahlt sich immer aus und genießt in diesem schnelllebigen Fußball-Zeitalter Seltenheit.